Frage von CryMore, 176

Drossel (48PS) von der GSX-R 750 K6 in die GSX-R 600 K6?

Servus, Ich hätte mal eine Frage und zwar hat ein Freund von mir noch eine 48ps Drossel für die GSX-R 750 K6, ich kaufe mir aber eine 600 K6, kann ich die da einbauen oder was wäre der Nachteil davon? Und würde das der TÜV so abnehmen? Oder sollte ich mir gleich eine neue für die 600er holen?

Antwort
von geoka, 148

Der Nachteil? Du bekommst die Drossel nicht anhand der Papiere eingetragen, da diese für einen anderen Motorradtyp gelten.

Wenn der TÜV Prüfer ein Autoverkäufer wäre und du hättest einen schwarzen Wagen bestellt, bekommst aber einen in gelb, dann sagst du auch nicht: Das ist doch das gleiche Fahrzeug!, was soll es!

Antwort
von Bonny2, 122

Zu der „Drossel“ gehören noch Papiere. In denen steht auch für was für ein Fahrzeug diese Drossel zugelassen ist. „Drosseln“, die ja eine festgelegte Leistungsminderung bewirken sollen, sind für das Fahrzeug zugelassen, für das die getestet und vom TÜV abgenommen wurden.

Wieviel PS hat die 750ccm und wieviel PS hat die 600ccm?
Gruß Bonny

Antwort
von Kaheiro, 83

Bei mir im Garten fliegen auch noch ein paar Drossel rum,vielleicht passt davon eine.

Antwort
von haudegen, 95

Erstens weißt du nicht ob die drossel überhaupt passt, zweitens wird der tüv dir probleme bereiten da ein gutachten dabei ist,welches nur für ein motorrad gilt

Antwort
von deralte, 77

Kollegen, macht es euch nicht so schwer...

Zitat eines Drosselsatzherstellers:

"Artikelbeschreibung Gutachten 35 kW für Suzuki GSXR600, Fzg.Typ: WVCE, ab Modelljahr 2006-, EG-BE-Nr.: e4*2002/24*0849*, mit Umbauteilen"

Kein Wort von der 750er !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten