Frage von Woelkchen, 92

Die Kette ist abgesprungen, hat sich am Antriebsritzel verkeilt. Der Motor meiner 125 er Shadow ist apruppt stehen geblieben. Jetzt springt sie nicht mehr an?

Antwort
von geoka, 45

Zwischen eine abgesprungenen Kette und einem nicht mehr anspringendem Motor sehe ich zunächst keinen unmittelbaren Zusammenhang.

Hast du denn vorsichtshalber mal die Sicherungen nachgesehen?

Kommentar von Effigies ,

Es sei denn der Motor wäre so abrupt gestoppt, daß irgendwas drinnen gebrochen ist. Aber das müßte man hören wenn man ihn dreht.

Kommentar von geoka ,

Unwahrscheinlich, ebenso wenig wie eine Vollabbremsung des HR einen Motor zerstört.

Kommentar von Effigies ,

Wenn du meinst zwischen bremsen und ruckartigem blockieren wäre kein Unterschied kannste ja in Zukunft auf Bremsen verzichten und zum anhalten einfach gegen einen Baum fahren.

Kommentar von geoka ,

Mit Logik hast du es heute nicht so oder?

Eine Kette, die sich einfrisst und zum Blockieren führt wird dies wohl kaum ebenso schlagartig vollführen, wie dies eine schlagartige Bremsung der HA macht.

Denk nochmal drüber nach bevor du heute wieder dünnes Zeugs von Dir gibst.

Antwort
von Woelkchen, 29

Hallo Effigies, Habe den fehler gefunden. War nicht der Sicherungsschalter am Seitenständer sondern das Zündkabel von der Lichtmaschine. läuft direkt vor dem Rizel vorbei.Die kette hatte das Führunsblech was noch vor dem Ritzel liegt verbogen und das Kabel dahinter einfach durchtrennt. Vielen Dank für die super Idee.

Antwort
von Effigies, 40

Der Motor läßt sich noch drehen ? Es kommt kein verdächtiges Klappern oder Rasseln aus dem Motor? 

Wie hast du die Kette wieder raus bekommen ?

Kommentar von Woelkchen ,

Die Kette hatte sich nur kurz verhakt, konnte sie so wieder rausziehen.

Kein Klappern oder Rasseln und der Motor dreht normal wie beim Starten, springt aber nicht an.

Kommentar von Effigies ,

Ha! Idee!

Das Ritzel ist doch ziemlich in der Nähe des Seitenständers. oder ?

Könnte die Kette dir das Kabel vom Sicherheitsschalter zerschreddert haben ?

Kommentar von Jayjay12 ,

Gar nicht schlecht, die Idee..

Kommentar von Woelkchen ,

Super Idee !!! Werde gleich morgen mal nachschauen. Melde mich dann noch mal. Hatte selbst schon mal die Vermutung das sich der Zündzeitpunkt irgendwie verstellt hat. Dann bis morgen.

Kommentar von Bonny2 ,

Die Idee des Tages! --- Darauf muss man erst mal kommen. Respekt! Gruß Bonny

Antwort
von gaskutscher, 37

Da schon die Idee mit dem Seitenständerkontakt bzw. dem Kabel kam:

Kann man den Anlasser überhaupt betätigen wenn der Seitenständer ausgeklappt ist (und man die Kupplung gezogen hat)?

Bei manchen geht das, bei anderen nicht. Meine Suzuki verweigert komplett (Anlasser dreht nicht), bei meiner BMW dreht sich zwar der Anlasser, die Zündkerzen haben aber keinen Funken und die Einspritzung ist inaktiv. 

Wenn dir das Verhalten deiner Shadow bekannt ist -> kannst du dir u.U. das Durchmessen vom Kabel sparen.

Antwort
von Nonameguzzi, 16

Haste den Kill Schalter gedrückt?

Hast du nen leeren Tank / vergessen auf reserve zu schalten?

Antwort
von anyone, 40

Dreht der Anlasser den Motor noch?

Kommentar von Woelkchen ,

Ja

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten