Frage von geoka, 78

Die ersten Fahrassistenzsysteme beim Motorrad?

ABS? Klar! TC? Klar auch!

Aber alles recht neuzeitlich, was war das erste Fahrassistenzsystem bei Motorrädern?

Das Rad, welches erst das "Fahren" ermöglichte, oder erst die bedienung von Kupplung bzw. Gas über Bowdenzüge?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Mankalita2, 42

Was war das erste Fahrassistenzsystem.... hm..... ist wohl ein bisschen Auslegungssache, je nachdem was man darunter verstehen mag.

Ich verstehe unter "Assistenzsystem" etwas, was mich beim fahren/führen eines Fahrzeugs unterstützen soll/kann....

Du fängst ja schon verdammt weit "hinten" an geoka *lach*...

Ok... also wenn man so an die Anfänge denkt, dann wäre doch der elektrische Anlasser das erste "Assistenzsystem" (nicht mehr ankicken....)

Als nächstes.... die Benzinanzeige, dann die "Vorsicht es ist glatt"-Anzeige im Cockpit, Ganganzeige....

Ja und... dann kommt als nächstes, das ABS und danach die weiteren "Spielereien"...

Kommentar von Mankalita2 ,

Herzlichen Dank für den Stern :-)))

Antwort
von Bonny2, 53

Ist doch schick. Alles einbauen was

beim Auto schon geht. ----- Ich brauche dann auch keinen Führerschein. ----

Ich lasse fahren

.

Sorry, aber ich fahre eine Chopper nach altem Stil weil ich Motorrad
fahren möchte. Natürlich ist Sicherheit gut, aber hat das „echte“ Biken früher nicht mehr Spaß gemacht, als der Fahrer noch fahren konnte? Hier erklären wir wie man Kurven fährt, wie man ein eingeschlafenes Bein oder eine Hand „weckt“, wir Blähungen auf dem Motorrad behandelt werden usw., usw.

Ich bin in den 60´er, 70´er und 80´ern Motorrad gefahren.
Ohne „Schnickschnack“. Ich war selber für die Sicherheit verantwortlich und habe überlebt. ---- Alle Annehmlichkeiten bis zur Sitzheizung und „Sitz-Pup-Entlüftung“ brauche ich nicht. Ich bin zwar schon älter, fühle mich aber mehr als Biker als so manche „Warmduscher“ mit dem Komfort einer Luxusjacht. Jeder wie er will.

Ich akzeptiere die als Menschen und gute Kumpels, aber als „Biker“ kaum noch. Nach 100 km Fahrt überall „Aua, aua“, stöhnen die ganze Woche was sie alles gefahren haben. Mir tut nach 600 km auch der Arsch weh. Na und? Grade das gehört für mich zum Biken. Sonst kann ich auch im Büro bleiben und mit dem Bürostuhl hin- und her fahren. Angeben, “ich habe ein Motorrad“ hat nichts mit „Biken“ zu tun.
Manch 125´er Fahrer ist mehr „Biker“ als jene mit den Sofas auf zwei Rädern. ;-)
Gruß Bonny    

Kommentar von haudegen ,

Ich stimme dir voll und ganz zu. Mein erstes " modernes" Motorrad ist meine jetzige hd. Selbst die hat aber noch nicht mal abs. Alle andren motorräder die ich vorher hatte waren aus der mitte der 90er und einmal sogar ende 70er. Da kannste noch alles selbst dran machen. Du hast aber auch recht, wer sich heutzutage alles "biker" schimpft. Ich fahr zwar selbst erst seit 10 jahren, aber was ich manchmal so miterlebe,da kann ich nur nit den augen rollen. Die besten Erlebnisse hatte ich beim harleyhändler wenn man sich mal die leute so anguckt und die gespräche mitverfolgt. Da artet schon ne tagestour total aus. Was man alles mitnehmen muss, man hat ja keinen tempomat, das windschild ist nicht höhenverstellbar, der sattel war zu kalt.....

Antwort
von fritzdacat, 61

Bin für ABS, weil es ein rein defensives Sicherheits-Feature ist,  dann ist aber auch schon Schluss. Die anderen Komponenten (TC, Kurven-ABS) können offensiv genutzt werden, d.h. Leute fahren ohne Rücksicht auf Verluste in unübersichtliche Kurven, mit  TC wird einfach das Gas aufgerissen, komme was da wolle, man braucht kein Gefühl mehr... da kann man  auch ein Äffchen aufs Motorrad setzen.

Kommentar von EngStirn ,

echt? mit TC kann man allen Unfällen davonfahren? (Ehemaliger BMW-Slogan).

Ich will auch TC, was immer das auch bedeutet.

Gibt es so etwas auch für andere Lebenslagen, wie Arbeitslosigkeit, schwere Krankheiten, Hartz4, Motorradlosigkeit, böse Chefs, Sklavenhändler oder Miesestlohn?

z.T. echte Wahrheiten...

VG

Rainer

Antwort
von Kaheiro, 31

Ich würde mal bei BMW nachfragen,die verbauen doch allen möglichen,überflüssigen,elektronischen,Werkstadtintensiven Sch...ß.

Antwort
von haudegen, 51

Ich würde sagen das es beim abs bleibt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten