Frage von TobiasClaren, 79

Di Blasi R7 Klapproller hat laut Vorbesitzer kein Zündfunke. Wie den Fehler finden?

Was sollte Ich wie prüfen, damit Ich nicht auf Verdacht Zündkerze, Kerzenstecker oder gar die Spule austausche.

Und dahinter ist dann auch noch eine Unterbrecherzündung.

Ich habe ein Multimeter, falls man damit schon mal die Kerze und Spule ausschließen könnte. Oder idealerweise dort den Fehler finden könnte, denn das wäre am einfachsten.

Die Kerze ist eine B9HS. Auf einer Webseite finde Ich passend nur folgende: Bosch w5acn / w7ac NGK b7hs / b8hs Platin: b7hvx (!) Iridium: br7hix

Also schon mal ein Grund sie zu wechseln. Aber welche der Genannten ist denn die Ideale?

Kann man bei der alten Kerze einen Widerstand messen?

Die Zündkerze B9HS hat von Hinten nach vorne 1,7Ω.

Der Stecker hat "4,73KΩ" Drauf steht 5KΩ

Die Zündspule hat zwischen der Masse (womit es an der R7 festgeschraubt wird) und dem Ausgang des Kabels 8,78KΩ. Der Gleiche Wert zwischen dem Masse-Schraubblech, und dem Kabel-Anschluss der gleiche Wert von 8,78KΩ. Zwischen dem Masse-Schraub-Anschluss und dem Kabelanschluss 1,7Ω.

Antwort
von Nachbrenner, 45

Servus Tobias

Erstmal solltest Du den Unterbrecher Prüfen und das geht so. Ich gehe mal von einer Magnetzündung aus. Das Kabel lösen und am besten mit einem Piepser auf den Kontakt und prüfen ob er öffnet, ist ein Gefummel. Wenn Du noch einen neuen Unterbrecherkontakt bekommst, bau den ein.

Bekommst Du keinen mehr, Kontakte befeilen Massekontakt plan, den anderen ballig. Dann Kontakt einstellen.

Der Kontaktabstand sollte 0,4mm sein. Dann Zündzeitpunkt (Kontakt öffnet) bei der Markierung vor OT, wenn der Zündzeitpunkt nicht markiert ist, Internet oder der Kolben 2,9mm vor OT (Fausatwert) besser natürlich was das Handbuch sagt.

Der Schwungmagnet sollte den Anker (Zündspule) gerade verlassen haben und der Zündnocken verträgt etwas Wälzlager Fett.

Grüßle

Kommentar von Nachbrenner ,

Noch was

Dein Zündschloss öffnet bei Zündung ein und beim Abstellen legt es das Kabel auf Masse und schließt den Unterbrecher kurz.

Kommentar von TobiasClaren ,

Es gibt kein Zündschloss :-) .

Kommentar von Nachbrenner ,

Dann hast Du einen Drucktaster zum ausmachen

Kommentar von TobiasClaren ,

Ich wechsele erst mal die komische Zündkerze NGK B9HS durch eine Bosch W7AC (laut Gebrauchsanweisung eine "Lodge HN" was eine NGK B7HS wäre, oder kompatibel Bosch W7AC oder WR7AC).
Und Ich sah, der Stecker ist eingesteckt wackelig.
Evtl. ist es schon der Fehler. Ich teste es erst mal mit einem anderen Stecker den Ich noch habe.

Hier aber das Schema 18 aus der Gebrauchsanweisung:
http://i.imgur.com/5Ldk3C0.jpg
Ergänzt um die Texte die irgend etwas mit der Elektrik zu tun haben.

Kommentar von Nachbrenner ,

Links oben, dürfte die Zündanlage sein, im Text sind die Werte des Kontaktabstandes und vor OT beschrieben. Rechts oben der Scheinwerfer, links unten das Rücklicht und rechts unten die Lima.

Antwort
von Bonny2, 50

Was soll die "Widerstandsmesserei"?

Entweder sehr geringen Widerstand, dann Durchfluss. -- Oder
hoher Widerstand, dann blockiert.

Alles andere ist zwar in der Messtechnik relevant, aber in
der Kfz-Elektrik meist unwichtig.

Auf dem Stecker steht "5 KOhm". Es sind aber nur "4,73KOhm".
Meinst Du die Fertigungstoleranzen sind unter 0,01 %?  Weißt Du was Messwiderstände mit einer Toleranz von 0,01% kosten?  

Dann misst du sicherlich mit einem digitalen Multimeter mit 10MOhm Eingangswiderstand und nicht mit einem Analogen mit 20 KOhm Eingang. Mach mal einen Kurzschluss mit den Messspitzen. Ist die Digitalanzeige auf 0? Sicher nicht.

(.....)  Gruß Bonny

Kommentar von TobiasClaren ,

Ich habe an keiner Stelle geschrieben, der Stecker hätte einen defekten Widerstand.
Die Werte habe Ich neutral wiedergegeben.

Zitat:
"Auf dem Stecker steht "5 KOhm". Es sind aber nur "4,73KOhm"."

Der Satz ist nicht von mir!
Kommt aber so rüber.

Der ist eh nur zum entstören da, also ist der Wert nicht wichtig.
Mit entstörter Kerze müsste Ich einen Stecker ohne Widerstand nehmen.
Der Widerstand diente nur der Vollständigkeit.
Um klarzustellen, der ist nicht zu hoch.

Die Widerstände der Zündspule können schon einen Defekt aufzeigen, wenn jemand die Werte einer intakten Zündspule kennt.

So habe Ich auch die Spule einer Hintergrundbeleuchtung gemessen, und gewechselt.

Z.B. wie hier:
http://www.di-blasi-r7-tuning.de/diblasir7spulenmessung.html

Allerdings sieht meine Zündspule anders aus.


Ja, beim Spitzenschluss eines "€2"-Multimeter ist der Wert "0" im K-Bereich (2000k, 200k und 20k).
Bei 2000 sind es "001" und bei 200 sind es "00.5".

(.....)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten