Frage von tausendfragen, 61

Bikers Super-Teufel ( Intensiv reiniger ) empfiehlt das Motorrad mit dem Hochdruckreiniger nach dem auftragen abzuspühlen?

das kommt mir aber nicht ganz richtig vor , über all wird gesagt das man das Motorrad nicht damit absprühen darf zwecks lager , kette und Elektrik. in der Gebrauchsanweisung steht aber Definitiv / ( gleichmäsig auf Kalten und Verschmutzten Fahrzeugteile auftragen/aufsprühen 5 min Wirken lassen dann den sichtbar gelösten Schmutz mit einem ( SCHARFEN Wasser strahl in klammern Hochdruckreiniger maximal 60bar 30-35grad gründlich abspühlen. was sagt ihr dazu`? ist das den so richtig.. und was wenn der schmutz an der Schwinge hängt falls das so heist :D ich meine das Gestänge bzw den rahmen der unter der kette ist  . Da würde ich ja die kette iwie ja doch treffen um das dort abzuwaschen... hat jemand Erfahrung mit dem Reiniger? wie wirkt er auf Plastik Verkleidung etc..?

Antwort
von Effigies, 38

Wenn das da so steht , wird das schon stimmen. Wenn du die Schwinge ansprühst und die Kette triffst haste grob was falsch gemacht. Zielen !


über all wird gesagt das man das Motorrad nicht damit absprühen darf

Jajaja, "im Internet steht aber .......".

Was ein Blödfug. Wozu wäre das Ding denn sonst da?

Das wäre das gleiche wie pauschal zu schreiben, daß man auf keinen Fall einen Hammer an einem Motorrad verwenden darf. Auf eine verklemmte Achse drauf hauen ist völlig OK,  auf eine Bremszange eben nicht. Man muß halt gelernt haben was wo zu tun ist.
Genau so ist die Schwinge direkt  abdampfen OK, die Lager aber nicht, die brauchen Abstand.

Ich hab im Praktikum bei BMW gelernt mind 30cm Abstand zu den Lagern und 50cm zu den Reifen.  Und damit ich ein Gefühl für die Kraft von dem Ding bekomme, haben sie mich mit nem 200bar Profireiniger Geschirr spülen lassen. ;o)

60bar ist harmlos, und wenn du einfach mal die Hand davor hältst bekommste schnell ein Gespür bei welchem Abstand er fies wird.

Aber immer mit Gefühl. Wer Hirnlos drauf los spritzt bekommt immer irgend was kaputt. Sogar mitm Gartenschlauch.

Antwort
von Spider, 29

Bei Hochdruckreinigern ist wirklich mit großer Vorsicht zu arbeiten.

Ich halte lieber deutlich mehr Abstand, dann ist der Druck des Strahls nicht mehr so hoch. Meist greife ich aber zum Gartenschlauch und stelle dort auf den schärfsten Strahl, unterstütze die Entfernung des Reinigers mit Bürste und / oder Schwamm - fertig.

Ich habe Glück, dass ich diese Arbeiten in der Verwandschaft in / vor der Werkstatt mit entsprechendem Abscheider im Abfluß machen kann. Nur so in der Garageneinfahrt ist's vielerorts verboten.

Antwort
von fritzdacat, 36

Na ja, dann sprühst du halt nicht auf Lager  und Kette, sehe da kein grosses Problem. Putze seit jeher mit Hochdruckreinigern, einmal habe ich mir eine Kette versaut, da muss man wirklich aufpassen, dass man keine O-Ringe zerstört.... aber sonst klappt das sehr gut. Ein Dampfstrahler (aus deinen Themen) ist übrigens etwas anderes, das hat mit Hochdruckreinigern nichts zu tun.

Antwort
von deralte, 18

"...und mit kräftigem Wasserstrahl abspülen"

Zitat aus : http://www.tuga-chemie.de/privatkunden/motorrad-fahrrad-quad-und-roller/1133/bik...

Kein Wort von einem Hochdruckreiniger!

Kommentar von tausendfragen ,

auf der hinterein seite der Flasche steht wie von mir beschrieben. ( Scharfer strahl      / Hochdruckreiniger max  60 bar abspühlen bin doch nich doof :D

Kommentar von deralte ,

Du bist nicht doof? Wenn ich mir deine Grammatik so ansehe....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community