Frage von DevilsClan, 174

Bei dieser Motorradlederjacke Preisleistung,Qualität und Aussehen Top?

Unabhängig davon das man im Internet keine Motorrad Klamotten kaufen soll, was haltet ihr von dieser Lederjacke http://goo.gl/maBf68. Bräuchte sie für die Fahrschule und später zum Touren fahren (Supersportler will ich damit nicht fahren)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Bonny2, 58

„Sports Biker Rocker Motorradjacke“ Ich schmeiß mich weg! Was denn nun? Sportler oder Rocker? Ich als „Alt-Rocker“ in solch einer "Schnappschildkrötenhaut“ auf einem Bikertreffen mit meiner Chopper. Sollte es mal soweit kommen habe ich gute Freunde die mir vorher Sterbehilfe geben. --- Wenn ich solche Bezeichnungen lese, erinnert es mich an einen ALDI-Profiwerkzeugkasten: 125 Teile für 19,95 Euro. ---

OK, so hässlich sieht die Jacke eigentlich nicht aus. Bei jungen Leuten auf einer 125´er mag sie vielleicht noch einigermaßen aussehen, aber die als Jacke für „Rocker, Sportler, oder Straßenbandit“ anzupreisen macht die Qualität der Werbung deutlich. Fachleute sind da nicht am Werk. Dementsprechend ist auch sicher die Herstellung jenseits der „Chinesischen Mauer“. Wenn sie Dir gefällt, warum nicht. Aber hab keine so großen Erwartungen bei der Verarbeitung und dem Schutz. Ob die Nähte wasserdicht sind, bezweifle ich auch. Im Zweifel bestellen und bei Nichtgefallen zurücksenden. Gruß Bonny



Antwort
von geoka, 89

Vom Schnitt her ähnlich einer Jacke die bei Louis mal unter "Streetfighter" angeboten wurde. Schnitt ist ok, aber damals gab es nur einen kurzen Verbindungsreißverschluss, der einzig und allein die Funktion hatte die Jacke bei Fahrtwind unten zu halten. Nicht mehr und nicht weniger.

Ein Rückenprotektor ist noch nachzurüsten und im Endeffekt dennoch zu kurz wie bei den meisten Jacken bzw. 2-Teilern. Steiß- und Lendenpartie erfahren keinerlei Schutz!

Ich bin von solchen "billigen" Konstruktionen abgerückt.

Antwort
von FrauElster, 109

Also erstens: du kannst mit jeder Jacke jedes Motorrad fahren. Ist die Jacke "safe" für z.B. einen Tourer, sollte sie es im Straßenverkehr auch für jedes andere Motorrad sein. Denn schnell sind alle Maschinen, wenn man es möchte und im entsprechenden Tempo passieren auch die Unfälle.

Im Internet sollte man vor allem deswegen nicht Schutzkleidung kaufen, weil die möglichst perfekt passen sollte und um das zu wissen, muss man sie nun mal anprobieren.

Gerade Lederjacken sind am Anfang ziemlich "steif". Auch nach längerem Tragen gibt so eine Jacke nur wenig nach. Also ist es wichtig, dass sie schon von Beginn an perfekt passt. Nur dann schützt sie dich vernünftig. Jeder Hersteller bietet unterschiedlichste Schnitte und Passformen an. Mit Glück findest du schnell eine, die dir passt. Mit Pech musst du ewig suchen.

(Wenn du unbedingt im Netz bestellen willst, dann musst du auch damit rechnen, dass du die ersten 5 bestellten Jacken zurück schickst, weil sie gar nicht passen)

Ansonsten gibt es unendlich viele Erfahrungsberichte, Ratgeber und Testreihen im Internet, bei denen du dich informieren kannst. Jetzt hier nach jeder einzelnen Jacke zu fragen, auf die du aufmerksam wirst, hat wenig Sinn.

Viel Glück bei der Suche. Macht ja auch Spaß und vertreibt die Zeit im Winter  ;-)

Kommentar von deralte ,

"Denn schnell sind alle Maschinen, wenn man es möchte und im entsprechenden Tempo passieren auch die Unfälle."

Das kann nur jemand schreiben, der sich noch nie auf den Schnabel gelegt hat.

Kommentar von FrauElster ,

Sehr schön zu wissen, dass man sich bei dir erst für die Äußerung einer Meinung qualifiziert, wenn man schon ein paar mal "auf dem Schnabel" lag. Definierst du darüber deine Vorstellung vom "echten Biker"?

Meine Anmerkung war darauf bezogen, dass sich manch ein Fahrer gern damit heraus redet, er bräuchte keine Lederkombi und die dünne, billige Textiljacke reicht, da er ja nur ein Motorrad mit geringerer Leistung fährt. Und das ist meiner Meinung nach die falsche Einstellung. Aber soviel dazu :-(

Kommentar von deralte ,

Warum hast du dich nicht gleich so ausgedrückt? Das obere Zitat lässt in meinen Augen genau das Gegenteil deiner unteren Äusserung vermuten.

Antwort
von 19ht47, 106

auf diesem Foto sieht die Jacke sehr gut aus. Das wichtigste ist aber an den meisten Jacken nur zu erfühlen und zwar, ob die Prodektoren an der richtigen Stelle sitzen und, dazu muss ich die Jacke anziehen.

Antwort
von Kaheiro, 98

Für das Geld bekommst Du auch eine Jacke bei Polo,Hein Gericke oder Louis,mit dem Vorteil das Du sie da anprobieren kannst.Schau mal hier.https://www.louis.de/produkte/motorrad-lederjacken/770

Kommentar von Kaheiro ,

Und hier!http://www.polo-motorrad.de/de/motorrad-shop/bekleidung.htmlUnd hier!http://www.hein-gericke.de/bekleidung.html?cat=478

Kommentar von Kaheiro ,
Antwort
von Mankalita2, 59

Davon abgesehen,

dass ich mich was die Schutzwirkung der Protektoren "deralte" anschließe,

dem Punkt "Schnitt" "geoka's" Meinung teile,

bezüglich der Optik zu 100% hinter "haudegen" stehe (auch wenn mein verdammt gut durchtrainierten 19-jähriger Sohn die an hätte, wobei er sowas niemals tragen würde, wer nen Body hat, der braucht keinen "Moosgummi-Sixpack" und auch sonst keine "Moosgummi-Muckis"...),

kenne ich diese Marke nicht. Sie wird in keinem mir bekannten Motorrad-Zubehör gehandelt und was ich nicht kenne und nicht anfassen kann, dem vertraue ich nicht in dem Punkt (Motorradklamotten). Deswegen kann ich keine Empfehlung für das Teil aussprechen.

Kurz zusammengefasst nach Schulnoten:

Schutz: 5 (Abriebschutz mag gegeben sein, Jacke zu kurz, Protektoren mehr als fragwürdig)

Optik: 6

Geh besser, wie Kaheiro riet, in einen der Motorrad-Zubehör läden und schau dir die Angebote dort an und kaufe auch dort.


Antwort
von deralte, 83

Diese Jacke soll über herausnehmbare Protektoren im Bereich Wirbelsäule, Schulter und Ellenbogen verfügen. Frage den Verkäufer, welches "Level" (Level 1 oder 2) diese Protrektoren besitzen. Wenn er dich nicht anlügt, wird er gestehen, dass diese "Protektoren" lediglich aus dünnem Schaumstoff bestehen. Somit ist null schutzwirkung vorhanden.

Abgesehen davon ist der Verbindungsreissverschluss mit 20 cm "Länge" viel zu kurz.

Fazit: eine Jacke, die dich bei Stürzen schützen soll, wenn du mit deinem (Kampf-) Hund um die Ecke schlenderst.

Kommentar von DevilsClan ,

Ich werde den Verkäufer mal zu den Protektoren befragen und interessantes „Fazit“.

Antwort
von haudegen, 82

Mir persönlich gefällt sie nicht. Diese aufgesetzte sixpack sieht etwas poserhaft aus und passt von der optik her eher weniger zu einem tourenfahrer.

Kommentar von DevilsClan ,

Joa das liegt natürlich immer im Auge des Betrachters wenn mein Onkel damit fahren würde, müsste ich mir das Grinsen sicher auch verkneifen aber in meinen jungen Alter passt das schon und ich will später sowieso nicht so was wie ne BMW K 100 fahren :D

Wahrscheinlich in Richtung Sporttourer aber wie die Kleidung aussieht ist ja auch erstmal nebensächlich, vorher kommt die Schutzwirkung.



Kommentar von BMWRolf ,

Solche Jacke würde auf einer ehrwürdigen K100 auch recht albern aussehen.

Die Jacke Deiner Wahl erinnert mich eher an einen aus dem afrikanischen Raum zugewanderten Ninja-Turtle (Neger-Ninja-Turtle darf man ja nicht schreiben).

Aber bitte... wenn Du Dir die Frauen unbedingt vom Leib halten willst.

;-)))

Kommentar von superantwort ,

Bei der Optik dieser Jacke stelle ich mir 2 Situationen bildlich vor:

- auf einem Motorradfahrer-Treffpunkt gibt es erfahrungsgemäß mehrere Lachnummern, aber damit ist man die Nr.1

- ein Fahrer (mit einer solchen Jacke) hampelt in einem vemeintlichen Hang-Off-Stil auf seiner Kiste rum und wird dabei von altehrwürdigen Herren (in Knickerbockern) überholt

Meine bescheidene Meinung ist: Leute, denen solche Jacken gefallen, kann man aus o.a. Gründen brauchen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten