Frage von Fragensteller, 12

Batteriesäure weg?

Habe mir vor zwei Wochen eine neue Batterie gekauft und bin seit dem fast jeden Tag gefahren. Heute sprang mein Motorrad nicht mehr an und ich musste feststellen, dass sich nur noch die Hälfte der Säure in der Batterie befand.

Woran kann das liegen, kann ich die Batterie neu auffüllen und noch benutzen oder brauche ich eine neue?

Antwort
von geoka, 12

Bonny2 hat es schon geschrieben. Eine neue Batterie wirst du eh brauchen, aber wenn der Laderegler defekt ist, dann ist die neue Batterie auch in Kürze defekt/verkocht

Antwort
von Bonny2, 11

Vermutlich ist die Batterie defekt. Die ist "abgekocht". Batteriesäure verdunstet nicht, nur das Wasser. In dem Fall hat wahrscheinlich auf Grund eines defekten Ladereglers die Batterie gekocht. Dabei ist das Wasser auf Grund des geringeren Siedepunktes durch den Batterieentlüftungsschlauch entwichen. Die Säure ist nun höher konzentriert als sie soll. Fülle die Batterie mit destilliertes Wasser auf und versuche die mit einem Ladegerät zu laden. Kontrolliere dabei, ob sie warm wird. ---

Nun teste den Laderegler durch. Wie hoch ist die Ladespannung? Bleibt die bei erhöhter Drehzahl gleich? ---- Mach das und berichte dann hier. Danach sehen wir weiter. Gruß Bonny

Kommentar von Fragensteller ,

Vielen Dank für die schnelle Antwort, ich werde mich melden sobald ich das erledigt habe

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten