Frage von phanthasia, 81

Auspuff lauter bekommen?

Hallo Leute,

Ich möchte den Sound von meiner Yamaha Sr125 lauter bekommen da sie sich jetzt wie ein Rasenmäher anhört

Was kann ich da machen? Löcher bohren?

Das innere ausnehmen geht schwar da man das ende nicht abbauen kann

Antwort
von geoka, 28

Ganz einfach. Du baust den Endschalldämpfer ab und zeichnest auf beiden Seiten mit dem Lineal eine Linie mit dem Edding.

Nun nimmst du einen Dremel mit Trennscheiben (von den Scheiben brauchst du ca. 200 Stück) und eine Schutzbrille. Nun trennst du den Schalldämpfer auf beiden Seiten auf und nimmst alles raus, was du darin findest.

Halte nun die beiden Hälften aneinander und messe den Durchmesser. Im Baumarkt besorgst du Dir passende Schlauchschellen um die beiden Hälften zusammen zu bekommen. Danach baust du alles wieder an.

Sinn und Zweck der Aktion: Du lernst wie Werkzeug funktioniert, weißt nun wie es in einem Schalldämpfer aussehen sollte und wie laut der ohne Innenleben ist. Daneben wirst du nun bei jeder Kontrolle unangenehm  auffallen und viel Geld zahlen dürfen.

Nebenbei wird die Kiste nicht nur lauter, sondern auch langsamer bei höherem Spritverbrauch und wenn du das lange genug machst, bekommst du evtl. sogar einen Motorschaden gratis dazu.

Und nun wünsche ich Dir: Gutes Gelingen und Gesundheit!

Kommentar von JawaCZ634 ,

Gute Antwort! Es ist so unnötig das Motorrad lauter zu machen !(Außer bei Choppern, da gehört das dazu)

Kommentar von geoka ,

Auch bei Schopper nicht ;-)

Kommentar von Bonny2 ,

Ich bin ein Chopper-Fahrer. Meinen Auspuff habe ich selber gebaut (wie vieles an meiner Intruder). Er ist nicht viel lauter, aber hat den
besten Klang den man erreichen kann ohne Leistungsverlust zu bekommen (wenn man die Kosten für Abgleich und Umbau sparen möchte). Im Gegenteil: Es ist mehr Druck von unten vorhanden. Das kann man machen wenn man weis was man tut. Ich bin bisher mit dem Auspuff immer durch den TÜV und durch Polizeikontrollen gekommen, weil die Anlage nicht soooooo laut ist, dass man gleich mit einer Messung startet. Das Abgasverhalten ist auch in der "Norm". ---

Wer nur einen lauten Auspuff hat, hat keine Ahnung. Laut ist einfach zu bewerkstelligen und ist nur peinlich. Die fahren auch nicht viel,
denn mehrere Stunden mit "Dröhnen" im Ohr macht blöd im Kopf. Laut ist nicht Sound. Leise und einen satten sauberen Klang zu bekommen ist die Herausforderung. Das beherrschen nur leider wenige. Deshalb leiden die "echten" Biker immer mehr unter den Krawallmachern. Gruß Bonny

Kommentar von JawaCZ634 ,

Auf der anderen Seite muss man sagen, dass der Spruch "Loud Pipes save Lifes" schon wahr ist. Ein extrem leises Motorrad wird ja auch leicht übersehen. Aber wenn jetzt ein lauter Chopper herumfährt, fragen sich die anderen Fahrer woher das Geräusch kommt und schauen nochmal.

Kommentar von geoka ,

Ein Motorrad wird nicht übersehen, weil es leise ist ;-)

Antwort
von haudegen, 75

Lauter bedeutet nicht gleich besserer sound. Bei 125ern lohnt sich ein andrer auspuff so gut wie gar nicht. Überleg ma warum harleys sich so donnernd anhören. Das kommt vom hubraum (ccm), welcher deiner maschine für annehmbaren sound fehlt 

Kommentar von Bonny2 ,

Bin völlig Deiner Meinung bis auf die "Sache mit der Harley". Natürlich ist der Klang vom Hubraum vorgegeben, aber es ist der Aufbau des Motor, das den unverwechselbaren Klang einer Harley ausmacht. Du
kannst machen was Du willst, den Klang einer alten Harley oder einer Indian bekommt man nicht hin.

Das leise "tuckern" im Stand mit dem "Patschen" und dem Hören jeden Kolbenhubes ist etwas, das mir die Freudentränen in die Augen treibt. Das könnte ich stundenlang hören und kommt gleich nach sehr gutem Sex (noch geht es, grins). Nur leider hat Harley ihre
Motorräder "kaputt entwickelt". Da ist außer dem Namen nichts mehr
gemeinsam. Deshalb fahre ich keine Harley. Eine alte "FL" wäre noch
eine Option in der Rente, aber die sind sehr teuer in der Anschaffung und in der Restauration.

Mal sehen, in zwei Jahren bin ich im Ruhestand und habe da so meine Vorstellung. Aber erst mal kommt ein Gespann in die Garage. Meine "Trude" behalte ich aber für immer. Gruß Bonny   

Antwort
von Bonny2, 49

Mit einen langen Bohrer von hinten durch die Prallbleche im
Auspuff bohren oder durchschlagen. Warum gebe ich Dir den Tipp? Ist reine
Schadensfreude. Warum sollen andere nicht auch ihre Erfahrungen machen?

Haben viele so gemacht, ich früher auch mal. Die ist dann nicht nur lauter,  sondern peinlich lauter. Dann verliert das Moped meist an Leistung, denn der Auspuff ist ein wichtiges Teil des Motors. Aber so eine 125´er hat ja genügend Leistung. Da spielt es keine Rolle ob da ein paar PS fehlen. Auch der "Durchzug" wird geringer. Was gibt es schöneres als kaum noch von der Ampel wegzukommen oder einen Berg hinauf zu schleichen?

Aber dafür sind wir ja da, wo Du fragen kannst warum plötzlich die Leistung fehlt. Wir empfehlen dann, was wir gemacht hatten: Einen neuen Originalauspuff gekauft. Spaß macht auch, wenn man immer einen Schweißausbruch bekommt wenn ein Polizeiauto einem den Weg kreuzt, oder gestörte Nachbarn einen bei der Polizei anzeigen. -----

Lass es einfach, bringt nichts außer Ärger, Kosten und Peinlichkeiten. Ich weiß wovon ich schreibe. Bonny

Antwort
von Effigies, 77

Das Ende geht schon ab. Flex oder Säge.  Kein Problem.

Antwort
von gaskutscher, 66

Wenn du den Auspuff veränderst hast du lediglich einen lauten Rasenmäher. 125er bleibt 125er.

Antwort
von fritzdacat, 54

Niemanden (ausser den Fahrer) interessiert, was für einen "Sound" eine 125er hat. Begreife das und lebe damit.

Kommentar von Effigies ,

Stimmt nicht ganz. Da sind so komische Männer in schwarzen oder blauen  Einheitsanzügen, (früher waren die mal Förstergrün).

Die interessieren sich komischer Weise sehr für so was. ...hat  wohl  irgend was mit ihrem Job zu tun.......  ;o)

Kommentar von fritzdacat ,

aber auch nur während der Arbeitszeit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten