Frage von bmwbandit, 134

Android Navigation - OSMAnd CoPilot Sygic Locus ...?

Hi Leute,

ich wollte euch mal über eure Erfahrung mit diversen Android Navigationssystemen befragen. Aktuell mache ich das so, dass ich meine Route auf https://kurviger.de plane und dann mit OSMAnd abfahre.

Leider stört mich bei OSMAnd extrem, dass sobald ich vom Track abweiche (z.B. wegen einer Baustelle) die Navigation nicht mehr richtig funktioniert. Ich bekomme keine Navigationsansagen mehr. Manchmal fängt sich OSMAnd auch wieder wenn ich zurück auf den Track komme. Falls nicht plane ich dann von Unterwegs aus auf Kurviger neu, lade den Track erneut runter und fahre dann weiter.

Früher bin ich mal mit CoPilot gefahren, hier hat mich gestört, dass bei Erreichen eines Wegpunktes immer neu Berechnet wird. Komme ich also an einen Wegpunkt welcher in der Nähe der nächsten Kreuzung liegt, erhalte ich manchmal keine Anweisungen und verfahre mich.

Jetzt hab ich im Internet Sygic und Locus gefunden. Beide sehen relativ viel versprechend aus. Kosten aber auch beide Geld (CoPilot mittlerweile auch, falls man geplante Routen importieren will). Deshalb für mich die Frage welches Navi ich denn nun nehmen soll. Will mir jetzt nicht alle kaufen und dann erst vergleichen.

Die Linke zum Gruß

Antwort
von mausekatz, 91

Die 2 wohl besten Androidnavis fürs Handy sind "Here" und "Navigon". Ersteres kostenlos, 2tes ebenfalls kostenlos über Amazon Underground völlig legal zu beziehen. Bei beiden kannstu Karten runterladen, sodass du im Ausland keine Internetverbindung benötigst.

Kommentar von bmwbandit ,

Aber in beiden kann ich keine vorgeplanten Routen reinladen, oder? Navigon hab ich erst probiert und keine Möglichkeit für Android gefunden. Für Ios gibts eine komische Möglichkeit, aber auch nicht so richtig. Here hab ich vor einiger Zeit mal probiert und auch keine Route reinladen können.

Antwort
von geoka, 99

Das ist kein motorradspezifisches Thema, hier wäre ein entsprechendes Navigationsforum wohl besser. Zudem werden viele eher auf Karte bzw. Motorradnavis und deren Karten setzen, statt auf OSM.

Im Bekanntenkreis nutzen viele Locus Pro Map, ich selbst habe noch kaum Erfahrung damit. Störend ist hier lediglich, dass man nur 10.000 Kacheln pro Tag downloaden kann um eine Offline-Navigation zu ermöglichen. Also muss man rechtzeitig runterladen oder man nutzt dies Online, wobei hier jedoch Empfang vorhanden sein muss.


Allerdings ist der genannte Link noch extrem jung, Schleichwerbung? ;-)

Kommentar von bmwbandit ,

Finde die Frage ehrlich gesagt schon Motorrad spezifisch. Käfigtreiber oder Wanderer haben ja ganz andere Anforderungen. Ich geh ab und an auch mal ganz gern wandern. Hier brauch ich z.B. gar keine Navigation, sondern will mir die GPX Spur nur auf dem Bildschirm anzeigen lassen. Ich laufe dann lieber nach Gefühl und Karte, als Navigation.

Danke für den Tipp zu Locus. Ich habe die nicht Pro Variante von Locus ausprobiert und war nicht begeistert, da ich die geplante Route nicht abfahren konnte. Anscheinend geht das dann in der Pro Variante?

Habe Kurviger erwähnt, da ich gedacht habe, dass es eventuell relevant wäre. Auf Kurviger wird auch OSMAnd empfohlen. Das funktioniert auch ganz gut, so lange man nicht von der Route abweicht.

Kommentar von geoka ,

Wie gesagt, ich selbst habe es noch nicht ausprobiert und lade immer noch Karten für Schottland und England unter, aber hier wird gezeigt, dass es geht: https://www.youtube.com/watch?v=DcxkGfDSQC0

 

Wo aber hier die Grenzen des Systems bzw. Auswahl von Straßen sind, das wäre doch besser in einem Navi Forum zu klären, da dort einige Cracks mehr sitzen ;-)

 

Kommentar von bmwbandit ,

Ok danke, dann werde ich mich mal nach einem Navi Forum umsehen. Hab gedacht ein Motorrad Forum würde besser passen.

Kommentar von geoka ,

Versuche es mal in diesem Forum: http://forum.locusmap.eu/index.php?board=27.0

Dort habe ich als stiller Mitleser meine ersten Infos rausziehen können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community