Frage von mikety321, 153

125ccm Autobahn?

Guten Tag Kann man mit einer 125ccm Supersportler Problem los lange Stärken (100-300 km) auf der autobahn fahren? (Geht mir nicht um spaß sondern eher um zu meiner Freundin zu gelangen)

Antwort
von Effigies, 139

Also. Supersport im engeren Sinn sind 600ccm Rennsportmoppeds. Da ist ne 125 gaaaaanz weit weg von ;o)  Da muß du dich ab und zu mal selbst zum Realismus ermahnen.

----------------------------------

Für diese Rechschreibung wird dir sicher gleich einer eine überwatschen. Nicht zu Unrecht.

---------------------------------

Zur reinen Bewältigung der Strecke: LKWs fahren ständig auf der Autobahn und die dürfen nur 80km/h. Zu langsam biste also nicht.
Und Maschinen werden nicht müde. Maschinen brauche keine Pause und müssen nicht schlafen. An der Ausdauer des Moppeds wird es also auch nicht scheitern.  

Ob du also zu deiner Freundin gelangst hängt nur davon ab wie lange du auf diesem Sitzbrett aushältst. 

Für nen geübten Motorradfahrer sind  3 Stunden absolut kein Problem. In der Zeit schaffst du ca 210km. Und bei modernen 125er 4t muß man da auch noch lange nicht tanken. Es liegt also nur daran wie viel du aushältst. Und das kann man auch trainieren. 

Antwort
von gaskutscher, 95

Ja, geht. Je nachdem wie viel Sitzfleisch du hast bzw. wie strapazierfähig das ist -> mehr oder weniger angenehm.

Ich bin zwei Tagestouren mit jemandem gefahren. Er mit YZF-R 125, ich mit XJ 600 S. Für ihn waren die Autobahnetappen jedoch nicht ganz so angenehm.

Während ich noch entspannt aufrecht auf der 600er saß hatte er sich hinter dem Windschild zusammengefaltet und versucht die 130 km/h (laut seinem Tacho) zu knacken.

Nach 80 km Autobahn war er körperlich ziemlich fertig, ich noch quietschfidel. :D Sprich: Körperorigami hinter dem Windschild ist nicht ganz so prickelnd.

Mit meiner 125er bin ich Tagestouren von bis zu 400 km an einem Tag gefahren. Schmerzendes Gesäß gratis inklusive. Die Anschaffung einer Radfahrerhose mit Gelpolster als Unterhose VOR der 300 km Aktion ist sehr ratsam!

Antwort
von Nonameguzzi, 134

Klar geht das (aber auch aufs Sitzfleisch) bei 300Km sind das immerhin fast 3 Stunden aber mit ner kleinen Pause dazwischen sicher kein Thema!

Antwort
von Bonny2, 100

Eine 125´er "Supersportler" hat schon etwas. Aber ich kann Dich beruhigen. In den 70´ern gab es ein 50ccm Zündapp "KS 50 Supersport". Die war übrigens sehr beliebt uns sah auch noch gut aus. Also mit "hochtrabenden" Namen haben wir damals schon angegeben.

Das Du Deine Freundin nicht zum Spaß besuchst, ist traurig. Mit meinen Freundinnen hatte ich damals sehr viel Spaß. Kein Wunder: Spiele auf Handys
und Tabletts gab es noch nicht. Da mussten wir auf andere "Spiele"
ausweichen. War manchmal anstrengend, aber schöööööönnn.  

Du solltest mit Deiner Freundin Schreiben lernen. Uns hätten die Mädels links liegen gelassen, wenn wir solche "Schulverweigerer" gewesen wären. So ändert sich eben die Zeit. Wir hatten mit Sicherheit früher mehr Spaß und Lebensstil als die heutige Jugend. Eigentlich seit ihr zu bedauern. Gruß Bonny

Kommentar von Effigies ,

Ich  glaube er meinte  er braucht keinen Fahrspaß auf der Bahn weil er dann ja Spaß am Ziel hat.

Aber stimmt schon, man sollte bei solchen Bemerkungen für/über Frauen möglichst wenig Spielraum  für Interpretation lassen, sonst hat man ratzfatz nen riesen Ärger weil man was gesagt hat was man eigentlich gar nicht gesagt hat ;o)

Kommentar von mikety321 ,

Richtig Effgies! Und wer lesen kann ist klar im vorteil Da steht doch das ich keinen Spaß auf dem Motorrad brauche sondern eher um zu meiner Freundin zu gelangen

Kommentar von fritzdacat ,

Na ja, gedacht haben wir uns das alles schon, aber schön, dass ihr die Sache auch für die jüngeren Leser noch habt aufklären können.

Antwort
von timthebiker, 63

Die Honda cbr125r soll ja ganz gemütlich sein und mit der kann man dann auch 140-150km/h fahren 300km am Stück sind da kein Problem

Kommentar von deralte ,
Kommentar von timthebiker ,

Hä ne guck doch bei Laktoweiz und der hat nicht getuned

Antwort
von fritzdacat, 86

LOL,  wenn das deine Freundin liest bist du ruckzuck solo. Aber vielleicht kannst du die Sache ja mit "langen Stärken" wieder gutmachen ;) 

Kommentar von Jayjay12 ,

Aus dir spricht die "lange" Erfahrung dessen, der die Frauen kennt^^

Antwort
von geoka, 56

Wenn du das Ding nicht ständig am Anschlag fährst, sollte es der Motor aushalten.

Gestatte mir die Gegenfrage warum "die" Freundin mal 100 oder 300km weit weg wohnt? ;-)

Kommentar von Effigies ,

Du jetzt wieder .... als ob der Bub mit dem "keinen Spaß " nicht schon genug Schwierigkeiten bekommen könnte ;o)

Kommentar von 19ht47 ,

hmmm, nach 300 km mit so einem kleinen, kann man auch den Spaß "verlieren" (grins)

Antwort
von Jayjay12, 78

Logisch, alles andere wäre seltsam.  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten