Führerschein - neue und gute Antworten

  • Wie viele Übungstunden A2?
    Antwort von VinCal ·

    Hey,

    also ich habe damals zwischen 7 und 8 Übungsstunden gebraucht, da ich zuvor noch nie einen Motorroller oder ähnliches gefahren bin. Anschliessend habe ich nach den Sonderfahrten noch eine Grundübungsstunde drangehängt und alles ohne Fehler bestanden. Nicht mal der griessgrämige Fahrprüfer hatte auf meine Frage nach der Prüfung, ob irgendetwas nicht so gut war, etwas zu beanstanden, ausser dass ich manchmal etwas zu weit links fahre (er musste ja was sagen, schadet sonst seinem unsympathischen und unfreundlichem Image).

    Aber ich muss ehrlich gestehen, so wirklich bereit gefühlt habe ich mich nach der Prüfung nicht, alleine durch die Kurven zu saussen. Das kommt erst mit wachsender Erfahrung, dass du dich wirklich bereit fühlst. Kauf dir so schnell wie möglich nach bestandener Prüfung ein eigenes Moped und fahr so viel du kannst. Das verbessert deine Konditionen in Punkto Lebensversicherung - gemeint ist nicht die auf dem Papier, dass versteht sich ja wohl von selbst.

    Erfahrung ist nämlich Goldwert.

    Grüsse und viel Glück, Vin

  • Wie viele Übungstunden A2?
    Antwort von PittsFahrschule ·

    Die Sonderfahrten dürfen dann angefangen werden, wenn die Ausbildung auf dem Motorrad abgeschlossen sind. Also wenn du das Motorrad beherrscht und die Übungen beherrscht. Fahrschülerausbildungsverordnung. Daraufhin werden die Fahrschulen auch regelmäßig überwacht durch die Fahrschulaufsichtsbehörden.

  • Wie viele Übungstunden A2?
    Antwort von XTrider ·

    Pauschal auf die Minute genau wird Dir das hier niemand beantworten können, da Dich wahrscheinlich niemand persönlich kennt und damit einschätzen kann.

    Die Farschule kann Dir das auch nicht vorweg sagen, da sie auch erstmal sehen muss, wie fit Du auf zwei Rädern bist. Wenn es Dich beispielsweise alle paar Meter hinlegt, wird Dein Fahrlehrer kaum schon nachts oder auf der Autobahn mit Dir fahren wollen - was auch verständlich ist.

    Aus eigener Erfahrung stellen die Sonderfahrten immer den nahen Abschluss der Ausbildung dar; mit dem Fahren und der Bedienung des Gefährts ist man dann schon vertraut und soll dies noch unter anderen Bedingungen beweisen.

    Was die Unterrichtseinheiten angeht: Bei mir waren es immer Doppelstunden (90 Minuten), da in einer "normalen" Fahrt auch die Grundfahraufgaben geübt werden. Da dies meist auf einem leeren Parkplatz oder Verkehrsübungsplatz gemacht wird, würden 45 Minuten alleine ja nur aus Fahrt hin, Übung und Fahrt zurück bestehen.

    Und jetzt noch der Senf, den ich unter jeden Beitrag schreibe, aber trotzdem jedes Mal ernst meine: Viel Erfolg bei der Ausbildung und stets eine sichere und knitterfreie Fahrt!

  • Wie viele Übungstunden A2?
    Antwort von deralte ·

    Ich war auch schon in der Fahrschule nachfragen. Die sagten 6
    Fahrstunden ungefähr. Meinten die damit a 45 Minuten oder a 90 Minuten?

    Demnächst wird hier das Forum der vereidigten Hellseher eröffnet !

  • A2 Führerschein kosten und Lohnt es sich?
    Antwort von MopedTunerAT ·

    Ja er lohh sich, die 2 Jahre Erfahrung am kleinen Moped sollen sich maßgeblich auf das Fahrkönnen auswirken - viele die gleich ganz groß anfangen sind zwar auf der Geraden die schnellsten, aber in der Kurve die langsamsten bzw. die mit der schlechtesten Linie.

    Passbilder dürfen bei mir in Österreich glaube ich max. 6 Monate als sein, kann in Deutschland abweichen.

    Kostrn irgendwas zw. 1000-2000€, nach oben aber eog. ohne Grenzen. In der Stadt ist er meistens billiger, desweiteren kommt es auch darauf an wie viele Fahrstunden du benötigst, wie viele Prüfungsanläufe etc.

    Ich z.B wohne in einer 15000er Stadt, und zahle für alle Fahr-/Theoriestunden + je 2 Prüfungsanläufe und sonstiges 1490,- musst aber auch die Perfektionsfahrt, Fahrsicherheitstraining, Behörden- und Arztkosten mit einkalkulieren.

    Das du Roller fährst wirkt sich 0% auf den A2 aus, anders wäre es, wenn du schon 2 Jahre den A1 hättest (125ccm) aber so bringt es nichts.

    Im Prinzip verlernt man es pro Jahr durchschnittlich einmal, da man sich nach der Winterpazse bzw. nach den fahren bei Winterbedingungen erst wieder vieles beibringen muss. Ich empfehle dir wenn du erst später anfangen willst kirz davor ein Fahrsichetheitstraining zu absolvieren - vielleicht schenkt dir ja deine Freundin/Eltern einen Gutschein für ein solches.

    Grüße aus Österreich.

    PS: Achja ich würde bei der Auswahl der FS darauf achten, dass der Fahrlehrer bei den Fahrstunden selbst mit den Motorrad fährt, dann lernst du viel mehr und die Kommunikation waruk wer jetzt was gemacht hat funktioniert auch besser.

  • A2 Führerschein kosten und Lohnt es sich?
    Antwort von XTrider ·

    So, da ich vor einem halben Jahr dieselbe Frage hätte stellen können, versuche ich mal, eine Antwort zu finden.

    Ich selbst habe kein neues Passbild gebraucht, da dieses ja bei der Führerscheinstelle digital gespeichert wird. Sicherheitshalber habe ich nochmal das gleiche mitgenommen (Man bekommt ja beim Fotografen nicht nur eins, sondern vier.), falls es sich die Frau am Schalter anders überlegt. Was Du aber brauchst, ist ein aktueller Sehtest, wenn der für die letzte Anmeldung älter als zwei Jahre ist.

    Ich glaube nicht, dass Du nennenswert viel Geld sparen kannst, weil Du schon Roller fährst. Soweit ich weiß, hast Du jetzt aber weniger Theoriepflichtstunden, da Du ja beim B-Schein auch den AM bekommen hast.

    Was den finalen Preis jetzt angeht, kann Dir wahrscheinlich niemand hier beantworten, da das auch ortsabhängig ist und erfahrungsgemäß billiger werden kann, wenn Du in Deiner Fahrschule nicht als einziger den A2 machst, sondern (zum Beispiel mit Freunden) in der Gruppe. Frage einfach mal in der Fahrschule Deines Vertrauens nach (Das Internet bietet dahingehend keine brauchbaren Zahlen.) und rechne dann noch ein bisschen drauf, um auf der sicheren Seite zu sein. Wenn dann noch was übrig ist, ist es in keinem Fall schlimm.

    Dass jemand das Motorradfahren schon mal verlernt hat, ist mir nicht bekannt. Bis du 20 bist, kannst Du dir ja ab und zu mal ein Gefährt ausleihen, wenn es in Deiner Umgebung das Angebot gibt.

    Und jetzt noch der Senf, den ich unter jeden Beitrag schreibe, aber trotzdem jedes Mal ernst meine: Viel Erfolg bei der Ausbildung und stets eine sichere und knitterfreie Fahrt!

  • A2 Führerschein kosten und Lohnt es sich?
    Antwort von fritzdacat ·

    Ein Anruf bei einer Fahrschule beantwortet alle deine Fragen. Bei den meisten von uns ist die Fahrschule schon zu lange her, als dass unsere damaligen Kosten für dich irgendwie relevant wären. Und googlen oder ähnliches können und wollen wir dir nicht abnehmen, ein bisschen musst du dich schon selbst kümmern.

  • Darf man mit Soft-Foam-Protektoren in die Prüfung?
    Antwort von ramses71 ·

    Kann schon sein das man heutzutage mit Schutzkleidung zur Prüfung muss, kontrolliert hat das bisher keiner. Viel wichtiger ist es für die eigene Gesundheit, nicht auf passende und richtige Protektoren zu verzichten. Es gibt so viele Möglichkeiten über den Haufen gefahren zu werden, wer an der eigenen Sicherheit spart, der sollte sich das ganze Motorrad fahren, sparen .. meine Meinung. Und ne Jacke für den preis, da frage ich mich ob es sich überhaupt lohnt, dafür in Protektoren zu Investieren?

  • Darf man mit Soft-Foam-Protektoren in die Prüfung?
    Antwort von Kaheiro ·

    Ich kenne Softeis und Soft Getränke,aber Soft Protektoren kenne ich nicht.Ich bin immer nur in Leder gefahren mit gut eingearbeiteten Protektoren und das hat sich ausgezahlt.Da ein Moped nur zwei Räder hat,kann es vorkommen,das man die Fuhre schon mal wegwirft.Dank meiner guten Klamotten,konnte ich das schlimmste vermeiden.So ein Softstoffjäckchen hätte das nicht geschafft und ich wäre auf der Haut weiter gerutscht.Bis Hautabschürfungen verheilt sind fließt viel Wasser den Rhein runter,sie sind sehr schmerzhaft und langwierig.Wer an seinen Motorradklamotten spart,spart am falschen Platz und kann das im schlimmsten Fall,schmerzhaft und teuer bezahlen.

  • Darf man mit Soft-Foam-Protektoren in die Prüfung?
    Antwort von deralte ·

    "Soft-Foam-Protektoren..." was soll das sein?

    Ein Beispiel: https://www.der-preisfuchser.de/Motorrad-Softshelljacke-Schwarz-mit-Soft-Foam-EV...

    Wir lenken unsere Augen auf den Preis: 53,55€ für die gesamte Jacke!

    Zitat:"Soft Foam EVO Protektoren an Schultern und Ellenbogen sowie am Rücken"  Auf Deutsch: FÜNF Protektoren inklusive Jacke für 53,55€.

    Vor kurzer Zeit habe ich diesen Protektor gekauft: http://www.polo-motorrad.de/de/ruckenprotektor-rp-pro.html

    Jetzt vergleiche mal die beiden Preise. Fällt dir auf, dass der Preis ungefähr auf gleicher Höhe liegt?   

  • Darf man mit Soft-Foam-Protektoren in die Prüfung?
    Antwort von geoka ·

    Der Begriff Soft foam bedeutet nichts anderes als "weicher Schaum". Das kann jetzt vieles bedeuten.

    Es kann Schaumstoff wie aus dem Bastelladen sein, hier wäre die Schutzwirkung gleich null.

    Dann gibt es Schaumstoffe, die sich beim Aufprall verhärten. Solche wären schon besser, sagt aber immer noch nichts über Tauglichkeit oder Zulässigkeit aus.

    Erst wenn zu diesen "Protektoren" irgendwas mit DIN 1621-1 oder 1621-2 zu finden ist, dann sind es zugelassene Protektoren, wobei die mit der 2 am Ende meist etwas größer sind.

  • Darf man mit Soft-Foam-Protektoren in die Prüfung?
    Antwort von BMWF650GS ·

    Und hat dein Cousin keinen Internetzugriff oder Googlesuchkenntnisse?

    Ich habe ganze ZEHN Sekunden gebraucht um folgendes zu finden:

    Bei Prüfungen der Klassen A, A1, A2 und AM muss der Bewerber geeignete Motorradschutzkleidung, bestehend aus

    einem passenden Motorradhelm,Motorradhandschuhen,einer eng anliegende Motorradjacke,einem Rückenprotektor (falls nicht in der Motorradjacke integriert),einer Motorradhose undMotorradstiefeln mit ausreichendem Knöchelschutz

    tragen.

    Quelle: Anlage 7 zur Fahrerlaubnisverordnung (Nr. 2.2.18)

    Alle 8 Antworten
    Kommentar von geoka ,

    Nett und offenbar vorgeschrieben, aber nur für die Prüfung? Und danach fahren die im Sommer alle mit T-Shirt, Sandalen und kurzer Hose und 180km/h über die Autobahn.

    Immerhin den vorgeschriebenen Helm haben die dann auf....