Hilfreichste Antworten

  • Aprilia RS4 125 Licht und Blinker im Standgas nur sehr schwach?
    Hilfreichste Antwort von geoka ·

    Lichtmaschinen bringen ihre volle Leistung erst bei höherer Drehzahl.

    Im Leerlauf soll die Batterie den Mehrverbrauch "abpuffern" und wenn diese nicht mehr gut geladen ist bzw. schon Verschleißerscheinungen zeigt, dann tritt dieser Effekt zu Tage.

    Natürlich kann dies u.a. auch an korrodierten Kontakten liegen, diese werden mit steigendem Alter auch nicht besser, aber auch das Drumherum der Elektrik sollte gepflegt werden.

    In Deinem Fall wird wohl eher eine neue Batterie das "Problem" mindern.

    Alle 6 Antworten
    Kommentar von felixs2000 ,

    Vielen Dank deine schnelle Hilfe! :)

    Kommentar von felixs2000 ,

    Leider ist die Batterie wohl nicht die Ursache....

    Kommentar von geoka ,

    Dann messe doch mal welche Werte die Batterie im Ruhezustand hat, welche im Leerlauf und welche Werte bei leicht erhöhter Drehzahl. Sollte hierbei nicht irgendwas mit ca. 14,2V anstehen, dann solltest du den Kupferwurm suchen, so z.B. an den Masseanschlüssen.

    Falls du in der Moselregion wohnst, könnte ich Dir einen fähigen Schrauber empfehlen.

    Kommentar von felixs2000 ,

    Ich werde die nächsten Tage (wenn ich dann mal Zeit finden sollte...) mal alles durchmessen, aber Massefehler könnte durchaus möglich sein?

    Kommentar von felixs2000 ,

    Habe es leider erst vor kurzem geschafft alles durch zu messen. Nun scheint die Lichtmaschine viel zu wenig Strom zu liefern. Sobald das Motorrad läuft, kommen aus dem Regler nur 11,6 Volt im Standgas und bei Volllast ca. 13 Volt. Das ist doch viel zu wenig oder? So entlädt sich die Batterie ja im Standgas und scheint sich nur unter höherer Last aufzuladen??? Während dem fahren, kommen Außerdem des öfteren für kurze Zeit kleine Zündaussetzer, nun stellt sich die Frage, ob diese vielleicht auch damit zusammenhängen, dass der Einspritzer zu wenig Strom bekommt??? Heißt das, dass die Lichtmaschine kaputt ist???

    MfG. Felix

  • Aprilia RS4 125 Lichtmaschine kaputt?
    Hilfreichste Antwort von Nachbrenner ·

    Servus Felix

    Wohl eher der Regler. Jetzt wird es Zeit für einen Schaltplan. Was für ein Typ ist deine Lima? Läuft sie in Motoröl oder trocken? Wenn sie in Öl läuft, soltest Du dir den Regler und seine Kontakte / Kabelschuhe genauer ansehen. Die Sachen werden nämlich gerne mal bisserl arg warm und dann müssen sie getauscht werden. Trocken laufende Limas, da gibt es zum einen ne einfache Spule oder eine vollwertige Drehstrom-Lima.

    Ist es eine einfache Spule und sitzt an der Kurbelwelle mit umlaufendem Polrad, nee das haben 50ccm Kracher.

    Die vollwertige Drehstrom-Lima hat ein Dynamo Plus, der über dem Regler läuft. Bei meiner Wumme geht D+ zur Klemme 15 (Zündung ein) und da kann es durch schlechte Kontakte zu Fehlladungen kommen.

    Die in Öl laufende Lima hat einen "Abwürge-Regler" mit Gleichrichter Dioden. das ist die verbreitete Art der Stromerzeugung bei Motorrädern. Wenn Du die Lima vom Regler trennst, kommen von der Lima drei Drähte (Sternschaltung), die haben untereinandser ca. 5 - 2 Ohm und wenn der Motor läuft, kommen da so um die 90 V raus. Die Lima darf keinen Kontakt zu Masse haben.

    Sind die Dioden gut zugänglich, einzeln messen. Sind sie im Block, Durchlass von Plus nach Minus darf nicht sein. Die Dioden sind in Art einer Grätzbrücke geschaltet, nur zwei mehr.

    Der Regler sollte gut im Fahrtwind hängen und wie gesagt, die Kontakte müssen perfekt sein.

    Viel Erfolg

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von felixs2000 ,

    Vielen Dank für deine Antwort! Der Regler erschien für mich zunächst auch am sinnvollsten, den haben wir allerdings schon getauscht, ohne Erfolg...

    Es handelt sich bei der Lima um eine in Öl laufende Lima. Beim Messen kommen sehr unterschiedliche Werte von ihr, die zwischen 5-13 Volt je nach Kontakt liegen. Deutet dies nicht auf einen Lichtmaschinenschaden hin? Weißt du zufällig ob dies auch mit den Zündaussetzern im Zusammenhang stehen könnte? Bei laufendem Motor hat die Batterie genauso viel Volt wie bei ausgeschaltetem, der Wert müsste doch deutlich ansteigen??

    MfG. Felix

    Kommentar von Nachbrenner ,

    Dann versuche mal die Sternschaltung, wie beschrieben, zu messen, sonst bleiben nur noch Lima mit Magnet.

    Kommentar von felixs2000 ,

    Das heißt, Ich muss den Stecker, der von der Lima kommt und in den Regler geht abziehen und dann durchmessen, Wie viel Volt bei laufendem Motor ankommen, richtig? Insgesamt hab ich dann ca. 90 V zu erwarten? Im Standgas oder bei etwas mehr Drehzahl?

    Kommentar von Nachbrenner ,

    richtig, bei ca. 3000 U/min. Das ist eine "Leerlauf Spannung", der Regler "würgt" die auf zivile Werte ab. Deswegen solltest Du die Kabelschuhe genau auf leichtes verkockeln anschauen und notfals erneuern.

    Kommentar von Bonny2 ,

    Super Antworten! - Gruß Bonny

    Kommentar von felixs2000 ,

    So hab jetzt mal gemessen, Aber ein Problem... Habe den Kabelstrang der von der Lima kommt abgezogen, Dann sprang das Motorrad aber nicht mehr an, Da der Einspritzer keinen Strom bekommt. Nun habe ich dann einfach den gesamten Strang vom Regler getrennt und komme auf Werte von ca. 12,6 Volt im Standgas, die bis auf ca. 14 Volt ansteigen. Was heißt das jetzt?

    Kommentar von Effigies ,

    und komme auf Werte von ca. 12,6 Volt im Standgas, die bis auf ca. 14 Volt ansteigen. Was heißt das jetzt?

    Das heist, daß das Ding macht was man erwartet.

    Kommentar von felixs2000 ,

    Außerdem weiß ich nicht was mit den 90 Volt gemeint ist... Müssen die bei einer von den Prüfungen anstehen oder nach der Prüfung von den 3 Kabeln zusammengezählt?

  • Was bedeuten braune Ablagerungen am Auspuff?
    Hilfreichste Antwort von Bonny2 ·

    Könnte eine "geröstete Schnecke" sein (Die langjährigen Mitglieder wissen was ich meine. Grins).

    Mach doch mal ein Foto, damit wir wissen was Du meinst. Kann Rost sein, kann Farbe sein, kann verbrannter Chrom sein, kann eingefressener Lehm sein, kann verbranntes Hasenfell sein, kann "brauner Afgan" sein, usw., usw. Bonny

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von JayShit ,

    Wie kann ich denn ein bild schicken ?

    Kommentar von Bonny2 ,

    @JayShit--  Bild auf PC speichern. Bei Mf auf  "Diese Frage beantworten" klicken. Dort auf "Bilder zur Antwort hinzufügen" klicken. Auf "Bilder" klicken. Es erscheint ein Dialogfeld. Dort den Speicherort des Bildes auf dem PC suchen. Anklicken und fertig. Ich vermute, es ist verbranntes Chrom oder Rost. Gruß Bonny

    Kommentar von MopedTunerAT ,

    Die <schnecke am Chrom Auspuff .. aaah, ein Klassiker.

    Kommentar von JayShit ,

    Habe unten ein bild gepostet, danke :)

  • Akrapovic Auspuff mit Euro 4 Normen?
    Hilfreichste Antwort von MopedTunerAT ·

    Wenn es ein 2017 Modell ist gibt es mit ziemlicher Sicherheit noch keinen Akra mit ABE für dieses Baujahr, und da du keinen älteren Akra ranbauen darfst, musst du warten bis ein neuer raus kommt.

    Außer sie ist ein alter Euro 3 Auslaufmodell, dann kannst du natürlich die Euro-3 Zöpfe verwenden!

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von sportprofifreak ,

    Es gibt allerdings einen Akrapovic aus dem Jahr 2017, jedoch steht nirgends, dass er Euro 4 tauglich ist. Daher wusste ich nicht, ob man den dann brauchen kann oder nicht...

    Kommentar von MopedTunerAT ,

    Schick uns doch einfach den Link.

    Wenn dort steht, dass er wirklich für das Modelljahr 2017 ist, und auch da steht dass er eine ABE hat, dann passt alles.

    Das wichtigste ist IMMER die passende ABE für dein Baujahr!

    Kommentar von sportprofifreak ,

    https://www.akrapovic.com/de/#!/motorrad/product/road/17306?brandId=44&modelId=371&yearId=4441

    wäre noch der link

    Kommentar von MopedTunerAT ,

    Öffnee nochmals den Link, und schau links oben, dort steht unter BMW F800 R 2017 jeweils mit Umriss geschrieben "EC" "EPA" "CARB RP" "ECE" das bedeutet, dass der Schalldämpfer unter diesen Vorrausetzungen legal ist, also passt alles.

    Kommentar von sportprofifreak ,

    müsste dort nicht auch Euro 4 stehen? Aber danke schon mals!

    Kommentar von Effigies ,

    Ein Auspuff kann kein Euro 4 haben. weil ein Auspuff keine Emissionen verursacht. Die Euro4 betrifft immer das Gesammtsystem.

    Wenn er ECE hat, heist das daß er ins System passt.

    Kommentar von Effigies ,

    Wenn es ein 2017 Modell ist gibt es mit ziemlicher Sicherheit noch keinen Akra


    Ohh doch. Akrapovic ist einer der wenigen Hersteller die sogar bei neuen noch nicht erschienenen Moppeds, von den Herstellern vorab alle Spezifikationen  und auch Testmotoren bekommen.

    Die müssen bei der Entwicklung  nicht wie andere Zubehörhersteller warten bis sie das entsprechende Mopped im Handel bekommen.

  • Welche Art von Motorradschuhen?
    Hilfreichste Antwort von Effigies ·

    Sport/Race-Boots müssen sehr gut bei Stürzen schützen und gleichzeitig ein gutes Gefühl fürs Bike ermöglichen und sehr schmal sein (Schräglage).

    Bei Raceboots eher ned wichtig ist Wetterschutz und ob man darin gehen kann.
    Da kommen Tourenstiefel ins Spiel. Die müssen nicht so extrem schlank sein, mit Straßenreifen kann man überhaupt nicht solche extremen Schräglagen (>50°) fahren.
    Dafür sollten die die Füße auch bissel warm und trocken halten und man sollte damit auch mal mehr als 50m gehen können.

    Wenn dir peppiges Design und niedriger Preis eher wenig bedeuten, schau dich mal bei Daytona um. 
    Die sehen immer bissel schlicht aus und sind nicht gerade billig, aber die Funktion ist Spitzemnklasse. Schutzwirkung  bei Sturz, Wetterschutz, Wasserdichtigkeit, Komfort, alles Top.

    btw der Übergang vom reinen Racer zum Komfortstiefel ist inzwischen ziemlich fließend. Supersport, Sport, Tourensport, Sportourer, Tourer,,,, wie bei den Moppeds gibt auch bei den Schuhen inzwischen für jeden das passende.

    Alle 5 Antworten
    Kommentar von Floyd ,

    Kann auch die Daytona Stiefel empfehlen. Sind wirklich wasserdicht und mit Goretex. Fahre die das ganze Jahr über!

  • Kleinkraftrad(125ccm) Gänge voll ausfahren schädlich?
    Hilfreichste Antwort von geoka ·

    Man kann die Gänge voll ausfahren, wenn man flott vorankommen will. 

    Einerseits sollte die zulässige Drehzahl nicht überschritten werden, sofern ein Drehzahlmesser vorhanden ist, andererseits auch nicht untertourig fahren.

    Um auf Geschwindigkeit zu kommen kann man m.E. ohne Schäden befürchten zu müssen, den Motor höher drehen. Um die Geschwindigkeit zu halten reicht dann aber evtl. auch ein anderer Gang, was der Dauerhaltbarkeit zugute kommen dürfte.

  • Hochfrequentes Piepen in der Nähe des Tanks bei einer Honda CBR 125?
    Hilfreichste Antwort von geoka ·

    Zunächst einmal schadet es der Batterie und dem Motor, wenn man mal ab und zu startet.

    Jeder Startvorgang zieht enorm viel Saft aus dem Akku, die Lichtmaschine kann im Leerlauf nicht die volle Leistung entwickeln und lädt die Batterie gar nicht oder relativ schwach.

    Nach einigen Startvorgängen reicht der Saft dann eben nicht mehr zum Starten. Zudem bildet sich durch diese Startvorgänge einiges an Kondenswasser, was sich dann auch mit dem Motoröl zu einer Emulsion verbinden kann und im Extremfall die Motorschmierung verhindert und nebenbei auch den Auspuff schneller rosten lässt.

    Wie im anliegenden Link bei einem Auto sieht diese Emulsion aus, wenn immer nur kurz gestartet wird bzw. Kurzstrecke gefahren wird: https://www.hochdachkombi.de/threads/gelber-schaum-im-opel-combo-lpg.9995/

     

    Entweder du hängst die Batterie eingebaut an ein Dauerladegerät oder baust diese aus und lädst diese alle 6-8 Wochen nach.

    Was das Piepen angeht, so könnte es von der Spritpumpe am Tank kommen.

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von Stuyvesant ,

    Ach du Scheisse... Danke für den Hinweis, dann lasse ich sie derweil lieber stehen, da sie eh bald in die Werkstatt meines Vertrauens muss, da ein paar Sachen gemacht werden müssen.

    Zur Benzinpumpe... Was genau macht die dann da, habe das vorher noch nie gehört?

    Kommentar von geoka ,

    Solange du die hörst, ist alles ok. Erst wenn kein Ton mehr da ist, dann wird es ernst ;-)

    Kommentar von Stuyvesant ,

    Alles klar :D

  • Wie haltet ihr euch fit für die erste Fahrt im Frühjahr?
    Hilfreichste Antwort von Spider ·

    Hi Liborio.

    Deine Einstellung und Dein Vorgehen bzgl. Fitness und fit-bleiben finde ich sehr gut. Klasse, dass das auch mal jemand ins Gespräch bringt.

    Ich bin das ganze Jahr viel draußen im Wald unterwegs - wegen / mit Familie und Hund, aber auch, um Terpene zu tanken :-) . Silvester am Lusen, heute am Haidel (das sind kleinere Berge im Bayer. Wald). Wenn möglich, wie momentan, habe ich Schneeschuhe dabei. Hält auch fit und macht Spaß.

    In der Arbeit dann kommen täglich zwischen 5 und 10 Kilometer zusammen, auch nicht wenig...

    Gezielt Oberkörper und Arme / Gashand ;-) sind ab Februar bissl mehr dran, bevor im März / April mit der Hektik in der Arbeit automatisch Ganzkörperfitness trainiert wird. lol

    Wenig Couch und öfter raus und gut ist.


    Alle 11 Antworten
    Kommentar von Spider ,

    Danke für's Sternderl :-) .

  • Sportauspuff an YZF R125 2017?
    Hilfreichste Antwort von USMarshal ·

    Akrapovic Racing Abgassystem für Yamaha YZF R125

    Endschalldämpfer für die YZF R125 (Bj. 2008-2013)

    Hard Facts:
    > -3,3 kg leichter als die Serienanlage
    > +5 dB lauter als die Serienanlage

    Akrapovic Racing Titan Abgasanlage ohne ABE für YZF R125. Bj. 2008-2013

    Preis inkl. MwSt.: € 681,84


    1. Den gibts nicht für dein BJ.
    2. Ohne ABE darfst Du den eh nicht auf der Strasse fahren .
    3. Leistungstechnisch bringt das nix, macht nur mehr Lärm.
    4. nimm die 3,3kg ab und Du sparst 681,84€ ^^

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von USMarshal ,

    So hab noch ein bisschen weitergesucht.

    Für das 2016er Modell gab es einen mit EG-Zulassung der heist aber "Titanium" Art.Nr.: S-Y125R2-HRT/K


    Leistung+0.2kWat 9000 rpm
    Gewicht-2.5kg

    Drehmoment+0.5Nm at 3400 rpm

    Was den so teuer macht ist der Kat.^^


    Der hat aber noch keine zulassung für die 2017er Baureihe.
  • Führerschein verloren / Erweiterung von A2 auf A?
    Hilfreichste Antwort von Effigies ·

    Da fragst du am besten bei einer lokalen Fahrschule nach.

    Für so was gibt es keine feste Vorgehensweise. Das ist in der Verwaltungsprozedur nirgends vorgesehen. Und keiner weis wie die eine oder andere  Verkehrsbehörde sich da anstellt.
    Außer den Fahrschulen die ständig mit diesen Leuten zu tun haben. Die Mitarbeiter in der FS die die Führerscheinanträge und Prüfungsunterlagen  handlen, kennen die Sachbearbeiter meist sogar persönlich. Wenn dir jemand nen guten Tip geben kann, dann die.

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von Effigies ,

    btw sehe ich da noch ein paar Schwierigkeiten. Willst du die 3 Monate nicht fahren? Wenn doch wie erklärst du das? Und wie erklärst du daß du ihn erst nach 3 Monaten verloren meldest?  Du bist eigentlich verpflichtet so was sofort zu melden.

    Und wo kostet denn ein Ersatzführerschein 100€ ?

    Kommentar von Roadstar ,

    Hey Effigies, danke für deine schnelle Antwort. Ich denke ich werde mich mit meiner Fahrschule in Verbindung setzen vielen Dank für den Tip. Ich fahre eigentlich grundsätzlich ohne meinen Führerschein (hatte ihn nur wegen einem vorangegangenen Auslandsaufenthalt dabei) und wurde schon öfters kontrolliert und habe bislang weder dafür noch für weitere begangene Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr, die hier ja nicht weiter benannt werden müssen, auch nur einen Cent bezahlen müssen. Klar heißt, dass nicht, dass es in der Zukunft so bleiben muss, aber das Risiko gehe ich ein ;) Bezüglich der Verpflichtung würde ich sagen, dass ich es nicht wusste und damit wäre das wohl auch erledigt. Und wie sich die 100€ zusammensetzen würden hat USMarshal ja erläutert. Alles in allem gibt es dafür den Stern ;)

    Kommentar von Effigies ,

    Also ich hab noch mal bissel nachgegoogelt.

    Die Gebühr für die eidesstattliche Versicherung mußte eh zahlen, da kommste nicht drum rum.

    Ein vorläufiger Führerschein kann bis zu 3 Monate befristet werden. Und da du ja in 3 Monaten schon den A machst, könnte dir die Führerscheinstelle statt des Ersatzführerscheins (40€+Passbild) nen Befristeten (10€) ausstellen der bis zur "Lieferung" des A gilt.

    Die größte Wahrscheinlichkeit, daß die da mitspielen ist sicher wenn du dich jetzt schon bei der FS anmeldest und den Führerscheinantrag für den A zusammen mit der Verlustmeldung des alten einreichst.
    Dann hat der Sachbearbeiter  das schriftlich, daß innerhalb der Gültigkeit des Ersatzdokuments ohnehin ein neuer Kartenführerschein fällig ist und kann dir das abstempeln ohne Stress mit seinem Amtsleiter zu befürchten. 

    Und der Vorläufige kost genau so 10€ wie ohne kontrolliert werden. Ist also Kostenneutral ;o)


    Danke für den *

  • Wie heißt dieses Teil?
    Hilfreichste Antwort von 19ht47 ·

    Ob das Teil einen besonderen Namen hat, weiß ich nicht. Es dürfte sich aber um das Ritzel des Kickstarters handeln.

    Alle 5 Antworten
    Kommentar von 19ht47 ,

    hallo Roadstar,

    Danke für den Stern.

  • Welche Antriebsart bevorzugt Ihr? Und warum?
    Hilfreichste Antwort von chapp ·
    Riemen

    Jede hat ihre Vorzüge und Nachteile. Beim heutigen Stand der Technik und angesichts der Tatsache, dass ich nicht mehr an der Sekundärübersetzung herumbastle wie früher, halte ich den Riemen für den besten Kompromiss.

    Er ist nicht so schwer, unterbricht nicht den Schwingenbolzen  und ruckelt nicht (wie die meisten Kardan Antriebe) und er macht keinen Dreck und braucht keine Wartung und vernichtet nicht das halbe Motorrad, wenn er mal reißt (wie die Kette).

    Allerdings ist er sehr breit und nimmt daher viel Platz ein (schränkt die Reifenbreite ein zB.) und wenn er mal einen harten Fremdkörper schlucken muss, dann kann er platzen. Auch ist er bezüglich Zugbelastung und Umlaufgeschwindigkeit limitiert.

    Trotzdem halte ich ihn unter den heutigen Einsatzbedingungen für den besten Kompromiss.

  • Mein Digitaltacho zeigt keine Geschwindigkeit mehr an...Warum?
    Hilfreichste Antwort von Effigies ·

    Wie gewünscht, Zusammenfassung:

    Diese Digitaltachos, wie sie bei der WRE verwendet werden 
    haben einen Reedschalter. Der sitzt neben der Bremszange und von da geht
    ein Kabel zum Tacho.

    Auf der Bremscheibe klebt ein kleiner Magnet, und jedes mal wenn der
    Magnet am Reedschalter vorbei kommt schließt der sich und öffnet wieder
    wenn der Magnet sich entfernt.
    Der Tacho zählt einfach die Schaltvorgänge und multiplziert die mit dem Randumfang. voila! Geschwindigkeit! 

    Im Gelände reißt nur des öfteren mal dieses Kabel ab oder der Magnet
    geht verloren. Schau mal nach ob du noch nen Magneten hast. Meist sind
    die geklebt, das hält aber bei echtem Offroadbetrieb ned, da muß er
    geschraubt werden.  Und kein Magnet = kein Impuls = Anzeige Null km/h.

    --------------------------

    Husky war eine vergleichsweise kleine Klitsche und bei denen war ein solcher Zubehörtacho das Original.¹ ;o)

    Die haben die in Hunderterpacken irgendwo zugekauft und verbaut. Da mußte auch nicht jeder Jahrgang den gleichen Tacho haben. 

    (1) btw hat auch der Spartenriese KTM bei ihren EXC anfänglich nur
    ein kleines Spritzplastikteil produziert in das ein Sigma-Fahrradtacho
    eingeklickt wurde.   ;o)

  • Motorradtransport im Transporter (z.B. VW Caddy?
    Hilfreichste Antwort von geoka ·

    1. Falls im Sitz oder B-Säule ein Airbag eingebaut sein sollte, dann ist der Sitzausbau nicht mehr durch Laien zulässig, da z.B. die Airbags unters Sprengstoffgesetz  fallen und auch die Gurtstraffer mit explosiven Ladungen versehen sind.

    2. Der Transport von Gütern aller Art im Bereich von aktiven Airbags ist aus gutem Grund nicht zulässig

    3. Sofern Ladegut (also auch ein Motorrad), die Bedienung des Fahrzeuges durch den Fahrer einschränkt oder behindert und vielleicht zudem noch die Sicht behindert, so ist auch dieses natürlich nicht zulässig.

    4. Es gibt keine speziellen Bestimmungen zum Transport im Auto, wohl aber zum Thema Ladungssicherung.

    Nach der DIN 2700 müssen neben geeigneten Zurrpunkten (die es im Caddy vorne nicht gibt) geeignetes Zurrmaterial verwandt werden um einen Formschluss herzustellen. D.h. das Bike ist in alle Richtungen (also auch zum Fahrer hin) mit Zurrgurten ausreichender Zurrkraft zu sichern.

    Bei einem Bike mit 280kg ist dann in jede Richtung mit mindestens 2 Zurrgurten mit einer Zurrkraft von 250kg (Zurrkraft nicht mit Haltekraft oder Bruchlast verwechseln) zu sichern.

     

    Also kurz geschrieben: rechtlich ist dein Vorhaben aus den unterschiedlichsten Gründen nicht zulässig.

  • Kann man zuviel Leistung haben? (Nm statt PS)?
    Hilfreichste Antwort von Nonameguzzi ·

    Man kann sehr wohl zu viel Drehmoment haben lese mal den Test zur Münch Mammut 2000 da ist das Moped aber auch mit nem 2L Turbo 4 Zylinder unterwegs der über 350nm feuert...

    Da geht die Karre im 3. gang vollgas ab 3000 u/min von Haft in Gleitreibung über ;D

    An sich ist hohes Drehmoment sehr schön da man bei niedriger Drehzahl ohne Schalten raus beschleunigen kann aber wenn R1, Fireblase, GSXR und co den Hahn spannen bleibt die Victory zwar lange drann aber spätestens die Aerodynamik und das 1zu1 Leistungsgewicht bringen die Sportler dann vor...

  • Da der Original Auspuff sehr heiss wird, gibt es ein passendes Hitzeschutzblech ?
    Hilfreichste Antwort von geoka ·

    Leder auf die entsprechenden Stellen bei den Hosen nähen?

    Ein großes und zusätzliches Hitzeschutzblech würde dann doch wieder Kratzer verursachen und sich ebenso aufheizen, wenn nicht reichlich Platz dazwischen ist.

    Oder ein Gitter über den Endtopf z.B. an der Schwinge montieren, was zumindest den Kontakt mit dem Auspuff selbst verhindern würde. Dafür kleben dann die Hosenreste am Gitter...

     

    Hier hat man sich mit dem Thema auch schon beschäftigt: http://suzukisavage.com/cgi-bin/YaBB.pl?num=1411052336/8

    Alle 3 Antworten
    Kommentar von USMarshal ,

    Auf das Leder hätt ich selbst kommen können* Kopf gegen Wand hau*

    Werd meinen Schneider fragen (Der näht auch Motorradleder klamotten um)

  • Habt ihr noch Sex oder fahrt ihr schon BMW?
    Hilfreichste Antwort von USMarshal ·
    BMW, was ist das?

    Der BMW Fahrer

    Als der liebe Gott das Motorrad erschuf - es war an einem feuchtkalten,
    windigen Märzmorgen -, da kamen ihm plötzlich die älteren Menschen in
    den Sinn. Die sollten schließlich auch auf seiner neuen Schöpfung
    fahren. "Werden sie", sorgte Er sich, "bei Sturm und Nieselregen keine
    kalten Füße bekommen?" Das war der Moment, als der Boxermotor erfunden
    wurde. Links ein warmer Zylinder, rechts ein warmer Zylinder, dahinter
    die warmen Füße. Die Menschen aber jubelten und sprachen: "Er hat uns
    eine Box-Mich-Warm geschenkt!" Und sie nannten den Boxer von da an BMW.

    Der echte und klassische BMW-Fahrer hat hin und wieder
    Durchblutungsstörungen. Das unterstreicht auch die Tatsache, dass kein
    anderes Motorrad so oft ab Werk mit Griffheizung ausgeliefert wird.

    Eine BMW ist unwiderruflich das Motorrad für die gesetzteren und
    etablierten Herrschaften. Zum Leidwesen des Herstellers. Was hat BMW
    nicht alles angestellt, um auch den gut durchbluteten Nachwuchs für
    seine Modelle zu gewinnen. Doch es half alles nichts: Wer "BMW" sagt
    meint immer nur: ein Zylinder links, einer rechts, dahinter warme Füße.
    Dass sich daran bis heute nichts geändert hat, liegt natürlich nicht an
    zu warmen Füßen. Sondern am eindrucksvollen Kaufpreis. Und selbst wenn
    man mit Hilfe von Krediten und der Ausplünderung der gesamten
    Verwandtschaft die zwanzig Riesen stemmt - dann werden einen die
    Inspektions- und Werkstattkosten ruinieren. Kurz: Wer Probleme mit der
    Liquidität hat, für den bleibt die BMW ein schöner Traum, Die Kehrseite
    der Medaille: Wer eine hat, der schleppt zeitlebens das Image eines
    Erbonkels mit sich rum. Das Erbonkel-Image ist unglaublich zählebig.

    Beispiel: Im Fachgeschäft für Motorradbekleidung wird man vom
    heimtückischen Verkaufspersonal zu allererst nach der Motorradmarke
    gefragt. Wer sich unvorsichtigerweise als BMW-Fahrer outet, für den
    beginnt die Jackenberatung bei 500 € aufwärts. Der potentielle
    BMW-Fahrer sollte sich also folgende Reihenfolge immer wieder
    einhämmern: zuerst Haus bauen, dann Sohn zeugen, dann Baum pflanzen -
    und erst danach BMW kaufen! Nun reicht es keineswegs aus, Kohle zu haben
    und über 40 zu sein, um ein richtiger BMW-Fahrer zu sein. Es existieren
    daneben auch erstaunlich hohe Anforderungen an Charakter und Intellekt.
    Man muss sich wundern, warum es noch keinen Führerschein speziell für
    BMWs gibt.

    Zum Beispiel der Auftritt: Zum gelungenen Auftritt eines Motorradfahrers
    gehört unbedingt eine Masse Krawall aus den Auspufftüten. Der
    BMW-Fahrer, und insbesondere der Eigner des neuen Vierventil-Boxers,
    macht aber ausschließlich solche Erfahrungen:

    Du kannst durch die Fußgängerzone braten - kein Schwein guckt. Ziegen,
    die in griechischen Bergdörfern mitten auf der Straße in der Sonne
    dösen, bewegen sich keinen Millimeter, wenn eine BMW naht. So leise ist
    das Motorrad! Wer es aus frühkindlichen Gründen (schwere Geburt, Vater
    ein Monster etc.) nötig hat, auf dem Motorrad den röhrenden Hirschen zu
    geben, der vergesse die BMW. Man könnte auch sagen, der BMW-Fahrer muss
    es intellektuell verkraften, dass "BMW" verschiedene Bedeutungen hat:
    Der BMW ist ein vom Image her sportlich-aggressives Fahrzeug, welches
    das schwache Ich seines Fahrers beträchtlich aufwertet. Die BMW dagegen
    ist ein reines Understatement-Bike. Niemals würde man hier von "Sport"
    reden; als Fahrer eines BMW-Motorrades ist man automatisch
    "Tourenfahrer".

    Andere Motorradfahrer mögen mit ausgeräumten Auspuffrohren und
    entdrosselten 130 PS durch die City toben und die Blicke der Bräute auf
    sich ziehen. Der Fahrer eines BMW-Motorrades hat das nicht nötig, weil
    er seelisch völlig gesund und innerlich ausbalanciert ist.

    Der typische BMW-Fahrer befindet sich exakt in der Mitte seines Lebens.
    Ist die Midlife-Crisis noch nicht angebrochen, dann fährt er eine
    klassisch-schwarze Maschine. Steckt er mitten in der Krise, bevorzugt er
    Rot. Dann zwängt er seinen inzwischen fülligen Körper auch gern in eine
    rote Rennkombi, was ihn zum Gespött der Nachbarschaft macht. Doch was
    sein muss, muss sein.

    Zeit zum Motorradfahren hat er natürlich nicht - der Job geht vor. Darum
    nutzt er die Maschine hin und wieder geschäftlich. Geschäftsfreunden
    tritt er dann mit öligem Schuhwerk (aus irgendeinem Grund ölt an der BMW
    immer eines: die Kopf- oder die Fußdichtung) und fliegenbeklatschter
    Lederjacke gegenüber. In solchen Momenten fühlt er sich jung und gesund.
    Kluge Geschäftsfreunde wissen: Das geht vorüber, Gemeinsamkeit unter
    seinesgleichen sucht der BMW- Fahrer in einem BMW-Club.

    Mit Fahrern anderer Marken verkehrt er ungern. Wildere Motorradtreffen
    meidet der BMW-Fahrer, schon weil er unter "Burn-out" nicht abfackelnde
    Reifen, sondern eine gefürchtete Managerkrankheit versteht.

    Wenn er aber doch mal Lust auf ein bisschen Oben--ohne-Gucken hat, lässt
    er die BMW mehrere Blocks vor dem Veranstaltungsort stehen. Das
    Schönste an solchen Treffen sind die anderen Motorradfahrer, die
    bewundernd herumstehen. "Boooh ey, wo hasse denn die Tüten her? Welcher
    TÜV hat dir denn die Gabel eingetragen?? Und die Kühlrippen: alle von
    Hand poliert???" Weil der BMW-Fahrer keine juristisch fragwürdigen
    Umbauten vornimmt und sowieso alles die Werkstatt machen lässt, stehen
    um seinen Bock niemals Grüppchen von Motorradfahrern herum. Doch auch
    für ihn schlägt einmal die große Stunde. Rastplatz Münsterland. Ein
    Reisebus aus Rotenburg an der Wümme hält an. DRK-Seniorenfahrt ins
    Sauerland, Die Omas gehen pinkeln. Die Opas umringen den BMW-Fahrer und
    seine Maschine. "Oooh', rufen sie. Und "ahhh". "Die neue BMW! Vier
    Ventile?? G-Kat??? Wunderbar, dass es den guten alten Boxer noch gibt.
    Ja, nach dem Krieg, da hab ich eine R 51 Strich 2 gefahren. Das waren
    noch Zeiten! Mehr geschraubt als gefahren!" "Komm jetzt, Erwin!" Oma
    zieht Erwin in den Reisebus zurück. Von ferne winkt der Erwin noch
    einmal- Und ruft noch etwas, das klingt wie: "Und warme Füße hatte man!
    Immer!"

    Alle 14 Antworten
    Kommentar von Bonny2 ,

    S U P E R ! ! !  Das Beste, was ich seit langem gelesen habe! :-) Gruß Bonny

  • Aprilia RS125 und Honda NSR125 2017 noch kaufen?
    Hilfreichste Antwort von Effigies ·

    Neue Norm nur für neu in den Verkehr gebrachte Fahrzeuge.

    Und solche 2t Bikes  neu zulassen wurde schon mit der Euro3 2007 fast unmöglich.

    Für alle die bereits zugelassen waren gilt Bestandschutz. Eine einmal erteilte Betriebserlaubnis kann nicht einfach so  widerrufen werden.

    btw was ist überhaupt noch erstrebenswert an so ner antiquierten Suffkuh ?

  • Ist eine Beta rr 50 mit 18.700km für 1400€ zu teuer/ein guter Deal?
    Hilfreichste Antwort von Jayjay12 ·

    Sofern du sie drosseln lässt auf die zulässigen 25 km/h finde ich es ein passables Angebot. Du solltest trotzdem fragen, was der Verkäufer unter nem "Notverkauf" versteht, Blvck: fehlt ihm einfach die Knete für den Unterhalt der Maschine oder sind Reparaturen angelaufen, die ihm die letzten Haare vom Dötz klauen, wenn er die Rechnungen dafür bezahlen müsste?

    Das sind sehr wichtige Kriterien für dich als potentiellen Käufer! Wenn da nämlich trotz der Optik und dem anscheins guten Angebot fett was auf dich zukommt, sind 1400 € u.U. viel zuviel, weisst du.

    Dann müsstest du abwägen...bzw. nen Händler fragen, wie hoch sich die Reparaturkosten im Fall des Falles belaufen würden...und dann hättest du die beste Verhandlungsgrundlage, um den Verkaufspreis entsprechend runter zu handeln.

    So seh' ich das. Finde es gut, dass du bei uns 'anklopfst', um dich schlau zu machen: Daumen Hoch! --> und sei herzlich willkommen bei uns, Biker! ;-)

    Gruss Jayjay12

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von Effigies ,

    Ich finde 1400€ reichlich übertrieben für ein Mofa.
    Und das hat die Beta auch irgendwie nicht verdient mit 25 durch die Gegend zu juckeln.

    Eigentlich gehört das Mopped in die Schweiz wo es frei laufen darf . (irgendwie pervers, ausgerechnet die Schweiz.... ;o) )

    Kommentar von Jayjay12 ,

    Da hast du nicht unrecht - andererseits sagen viele in Bezug auf "große" Motorräder allerdings - dass du Heute als Minimum 1000 Tacken (€uro) anlegen solltest, um was halbwegs Gescheites an Land zu ziehen.

    Nun schau dir die Bilder an, die *Blvck* beim Linkhinweis mitgesendet hat: sieht sehr manierlich aus, die Maschine. Und ob es so entscheidend ist, eine 600 ccm Mopete oder ein 50 ccm Mofa vor dir zu haben => wenn du nur Mofa fahren darfst wohlgemerkt - also da sehe ich jetzt keinen Hinderungsgrund.

    Im Gegenteil: wir haben doch alle irgendwann angefangen mit kleineren bis sehr kleinen Brötchen...ich jedenfalls^^

    Hebe die Hufe, denn heute ist Nikolaustag...tataaaa ;-)

    Sapristi, hat vielleicht jemand meine Stiefelchen gefüllt? Gleich mal nachschauen...die stehen nämlich im Treppenhaus...wenn nicht, stecke ich fix was Buntes rein,,,und dann denken die Nachbarn,,,oh wie schön,,,da kriegt der jan auch was von uns :D

    gewusst wie...zwink

    Kommentar von Blvck ,

    Ich habe es eben schonmal hier geschrieben, ich habe den Mofaführerschein damals zum Üben bekommen und jetzt suche ich halt was gutes kleines was halt kein China schrott ist wie manch ein Roller oder sonnst was. Wenn ich den Autoführerschein habe kann ich die Drossel raus nehmen und sie läuft dann 45 ich will nämlich BF17 machen. Dann hat die Beta etwas länger ihren dienst bis ich dann ganz selbständig auf 4 Rädern bin und vielleicht auf etwas stärkeren 2 Rädern bin. Und danke für deine Hilfreiche Antwort @Jayjay12 (: 

    Kommentar von Effigies ,

    BF17 ist ne Idiotenkonstruktionen, von Politikern die den Sinn dieses Teils der EU Verordnung nicht verstanden haben. 

    Und so wie er in Deutschland umgesetz wurde rentiert er sich überhaupt nicht. Rausgeworfenes Geld. Mit nem A1 bist du 2 Jahre mehr mobil und sparst auch noch Geld.

    Kommentar von Jayjay12 ,

    So solls doch sein. Ausserdem schliesse ich aus deinen Beiträgen, dass du vorausschauend denkst und nen genauen Plan von allem hast, was du dir wünschst: besser geht's doch gar nicht!

    Du stehst für deine Meinung ein und vertrittst sie sehr gut. Für  deine 15 Jahre wirkst du auf mich wie ein gestandener Kerl > alle Achtung!!

    Vielen Dank auch für den Stern, Blvck ;-) Siehst du, jetzt hast du sogar das Stiefelchen im Treppenhaus gefüllt und mir ne Freude damit gemacht - sauber^^

    VG Jayjay12 ;D

  • Angenommen, ein Kerl will künftig ein bisschen auf die "Renne" mit seiner Enduro. Wäre es ein Muss, andere als seine Stollenreifen aufzuziehen ?
    Hilfreichste Antwort von katastrofuli ·

    Der Reifen ist, wie du sicherlich weißt, deine einzige Verbindung zur Straße. Wird diese Verbindung unterbrochen, geht dein Körper ggf. eine ungewollte enge Verbindung mit dem Boden ein.

    Bei meinem diesjährigen Rennstreckentraining durfte ich, glücklicherweise nicht direkt beteiligt, miterleben, was bei der Kombi ungeeigneter Reifen und hohe Geschwindigkeit geschehen kann. Einem Teilnehmer, der mit seinem Tourenreifen (PiPo) schnell unterwegs war und nicht auf die Erfahrenen hören wollte, schmierte der Reifen auf der Piste. Ende vom Lied: ein fetter Highsider, Moped kaputt und 8 Rippen gebrochen. 

    Stollenreifen sind denkbar ungeeignet. Wenn du schon Geld für die Renne ausgiebst, willst du sicherlich auch mal am Kabel ziehen und nicht nur herumschleichen.

    Gibt es vor dem Training eine Überprüfung der Bikes, sehe ich für dich, berechtigterweise, schwarz. Du stellst bei ungeeigneter Bereifung nicht nur für dich sondern auch für alle anderen auf der Strecke eine Gefahr dar.

    Alle 6 Antworten
    Kommentar von fritzdacat ,

    Nur aus Interesse, was war denn das für ein PIPO? Bis 2CT fangen die PIPOs, wenn sie zu heiss werden, an zu schmieren,  der PIPO3 macht das aber nicht, ist dafür aber schwer warm (genug) zu kriegen. Ein Tourenreifen ist eher der Pilot Road.  

    Kommentar von katastrofuli ,

    Es war einer der neueren PilotPower. Auf die genaue Nummer möchte ich mich jetzt nicht festlegen. 

    Da es recht heiß war (25 Grad aufwärts) fing selbst mein sonst so zuverlässiger Pirelli Angel ST an zu schmieren, so dass ich einen Gang runter geschalten habe. Der Gestürzte wollte das nicht und fuhr sogar in der Gruppe der Schnellen, die überwiegend mit Slicks unterwegs waren. Die Instruktoren haben ihn gewarnt, doch lernt er wohl eher nach dem Versuch-Irrtum-Prinzip.

    Ein Bekannter hatte nach dem Vorfall einen (finde ich) passenden Spruch auf den Lippen:

    "Kracht dein Moped in die Mauer, war es bereift mit PilotPower."

    Kommentar von Effigies ,

    Um nen PiPo 2CT zu überhitzen muß man aber auf ne Art am Kabel ziehen, die imho ein Ring-Einsteiger nicht hin bekommt.

    Kommentar von katastrofuli ,

    War ein Wiederholungstäter ;-)

    Kommentar von Jayjay12 ,

    Vielen Dank für die klaren Worte, katastrofuli: damit ist alles gesagt und ich richte mich danach aus!

    Dicker Gruss

    JJ

    Kommentar von Jayjay12 ,

    war ja wohl klar ;-) viel spass beim nächsten renntraining und hals und beinbruch wünsche ich dir!

    man liest sich^^

    vg jan oder jj

  • Kennt ihr das, dass ihr eure Maschine verkauft oder verkaufen müsst, sie aber - wenn schon - dann nur jemand geben wollt, bei dem ihr ein gutes Gefühl habt?
    Hilfreichste Antwort von geoka ·

    Ich mache einen Verkauf nicht von Sympathie abhängig. Entweder passt das Geschäftsgebaren oder ich breche die "Verhandlung" gleich ab.

    Wer aufgrund eines Inserates schon gleich unbesehen am Telefon handeln will, fliegt gleich raus bzw. wird abgewürgt.

    Wer bei Besichtigung eines gebrauchten Fahrzeugs gleich jeden Steinschlag zählt darf nach Hause gehen.

    Wer bei der Probefahrt gleich meckert, dass der Wagen bzw. das Bike ja nicht mehr richtig zieht, keine Leistung hat etc. (schon komisch, wenn der Wagen die angegebene Höchstgeschwindigkeit schon übertrifft.) und die "Fachleute" einem erzählen, dass ja da ein versteckter Unfallschaden vorhanden wäre, dann dürfen die gleich wieder auch nach Hause.

    Wenn Interessenten behaupten, der Wagen wäre für die Leistung merkwürdig langsam (der inserierte Wagen hatte 50 PS, die Kaufinteressenten fuhren mit einem 350PS Wagen vor) dürfen die auch gleich nach Hause fahren.

    Wenn die bei einer Probefahrt (ok, auch mit dem Auto) innerstädtisch mit 90 auch noch mehrere rote Ampeln überfahren und ich dann denen den Zündschlüssel abnehme und stehen lasse, dürfen die sich auch nicht wundern. (Führerschein hatte ich schon vor der Fahrt vorschichtshalber abfotografiert).

     

    Normaler Auftreten und sachliche Verhandlung ist ok, wenn nicht, dann nicht und auch nur gegen Bares. Ob die Nase lang oder kurz ist, interessiert mich nicht ;-)

     

    Alle 6 Antworten
    Kommentar von Jayjay12 ,

    Wie der hammergute Kinofilm, den ich bestimmt schon fünfmal angeschaut habe, weil er mir jedesmal noch besser gefällt als beim erstenmal,,,,kennst du bestimmt auch, Kai: ist ein seltenes Phänomen, und schon das spricht für ausgesprochene Qualität, möchte ich meinen.

    *Besser geht's nicht!*

    ps: wünsche dir nen schönen nikolausi! man sieht sich ;-) jj

    Kommentar von geoka ,

    Danke für das Sternchen :-)

  • Motorrad gebraucht kaufen?
    Hilfreichste Antwort von MopedTunerAT ·

    Wenn ich mir ein neues Motorrad kaufen würde, dann spätestens diesen Winter, denn die Euro 3 Motorräder müssen vom Händler wegkommen, und sind somit "relativ" billig, haben jedoch noch ddie guten alten Werte der Euro 3.

    Aber eigentlich wäre ich auch lieber für Gebrauchte.
    Sobald du ne neue vom Hof fährst, hat se an Wert verloren. Das heißt du verlierst mit der Maschine viel Geld alleine durch den Wertverlust.
    Bei ner gebrauchten von ner bekannten Marke, welche einen guten Preis hat, kannste selbst nach 3 Jahren benutzung beim Verkauf immer noch in die schwarzen Zahlen kommen. Das heißt du bist das Moped 3 Jahre lang nur mit den Betriebskosten gefahren und musstest sie nicht kaufen. Klar, dafür geht auch dass ein oder andere kaputt, und dass muss man dann zahlen - dafür hast du nicht gleich nen Wertverlust wie bei ner neuen von 100€ wenn im lack des Tankes ein großer Kratzer reinkommt.

    Alle 8 Antworten
    Kommentar von haudegen ,

    zu euro 3 kann ich dir mal die sichtweise meines händlers sagen: warum soll ich wegen euro 4 den preis senken? die wollen alle ja noch die euro 3 modelle haben bevor es euro 4 gibt. 

    warum soll man nach 3 jahren auch nicht in die schwarzen zahlen kommen? du tust ja grad so, als ob man jedes jahr mehrere hundert euro in ersatzteile & co investieren muss. 

    außer den üblichen verschleißteilen die man selbst reparieren/wechseln kann, hast du ja eigentlich sonst keine größeren ausgaben an nem mopped. an meinen motorrädern ist noch nie was kaputt gegangen.

    Kommentar von Jayjay12 ,

    Moin Biker, deine Antwort ist informativ und wissenswert für jeden, der tatsächlich dran interessiert ist, nochmals "zuzugreifen" mit einer neuen oder recht neuwertigen Maschine nach der Euro-3 Norm.

    Ein Argument ist allerdings eher ein Beispiel für gut vorbereitete Interessenten. Es betrifft auch mich selbst, von daher hat mein Comment Realitätsbezug. Bitte festschnallen, Klugscheissermodus von rechts^^

    Ein Gesetz der Marktwirtschaft besagt, dass die Nachfrage den Preis bestimmt.

    Ihr könnt wieder abschnallen...Klugscheisser ist ausser Sicht ;

    Was heisst das jetzt? Deine Aussage trifft in Teilen ganz sicher zu <> andererseits wissen die "Freundlichen" noch viel besser als wir, dass es diesen Winter drum geht, die bis oben gefüllten Hallen mit Ladenhütern und neueren bis neuesten Modellen meistbietend an die zahlreiche und zahlkräftige Kundschaft zu verhökern:

    Das nennt man Gewinnoptimierung, ich würde sogar von Gewinn-Maximierung sprechen, MopedTuner Austria.

    Wäre ich Motorradhändler, hätte ich alle meine Scheunen und Lagerhallen zeitig "aufgefüllt". Ich bin mir zu nahezu 100% sicher, daß die "Freundlichen" sich seit Bekanntgabe des Gesetzes die Hände reiben, denn sie steuern auf beste Ergebnis vor Steuern ihres ganzen Geschäftslebens zu. Du darfst mich "JOGI" nennen, wenn es anders ist ;-P - Hand drauf!

    Insofern entscheidet das Geschick des einzelnen Kunden, dem "Freundlichen" einen Preis aus den Rippen zu leiern, der diesen innerlich die Zähne knirschen lässt (Zahnarztbesuch inklusive, wenn der große Run vorbei ist und er seine Biss-Schiene abholt)^^

    with a hidden smile jj



    Kommentar von hondaVFR1200F ,

    Vielen Dank für deine Antwort! :)

    Leider konnte ich hier http://www.autokauf.org/motorrad-kaufen/ nicht wirklich herausfinden, worauf ich beim Kauf eines Motorrads genau achten sollte. Meinst du diese Liste vom ADAC https://www.adac.de/infotestrat/motorrad-roller/kauf-verkauf/checkliste-tipps/de... ist ausreichend? Dann würde ich mich entsprechend schlau machen, einen guten Freund und Fachmann mitnehmen und mir tatsächlich ein gebrauchtes Motorrad kaufen.

    Kommentar von MopedTunerAT ,

    Die Liste des ADAC ist sehr ausführlich.

    Neben diesen Hinweisen solltest du jedoch auch - je nach Motorradtyp - auf Verbaute extras achten, und diese auf Halt und Funktionalität prüfen.

    Bei Koffern ist zu schauen, ob diese leicht ab-/aufschließbar sind und man diese leicht aus den Halterungen (wenn vorhanden) entfernen kann, diese jedoch bewegungslos und sicher sitzen während der Fahrt.

    Bei Sturzbügel sollte man auf die gute Befestigung achten, und dass diese keine Kratzspuren etc. aufweisen.

    Und so gehst du mit allen nicht serienmäßigen Anbauteilen um.

    Und vergiss nicht dir beim wirklichen kauf die Dinge auch erklären zu lassen, sonst könnte es z.B passieren dass deine Batterie leer geht, weil du nicht mehr weißt wie man die Griffheizung ausschaltet.

  • Keeway RKV 125 BremsflüssigkeitsBehälter "eingefroren"... was soll ich Tun?
    Hilfreichste Antwort von Jayjay12 ·

    Merkwürdig ist das schon, was du uns da auftischst, lieber Neueinsteiger. Würde Bremsflüssigkeit in den dafür vorgesehenen Behältern an gleich welchen motorisierten Zweirädern gefrieren (können), wären sämtliche Mopedstellplätze in Gemeinden und Städten wie leergefegt.

    Hiesse nämlich nix anderes, als dass jeder von uns zusehen müsste, ein warmes Plätzchen fürs Schätzchen über die kalte Jahreszeit zu suchen/zu finden: Kompletter Blödsinn also!

    Der fiese Gruben-Neandertaler in mir (eben entdeckt, dass es sowas überhaupt gibt) sagt un"verfroren", dass du uns die Fakefrage des Abends auftischst...und wenn das so ist, suchst dir besser ein Fakeforum für Spassfragen, als uns mit solchem Dummfug zu nerven - kapiert?

    Wenn der freundliche Ratgeber gefragt sein soll, sehe ich das wie fritzdacat: null Schimmer, was für ne Suppe im Bremsflüssigkeitsbehälter deiner Mopete drin war - aber die gehört da sowieso nicht rein. Bei nächster Gelegenheit die Werkstatt deines Vertrauens aufsuchen und die Mühle in dessen Hände geben. Damit wäre der Fisch geputzt. Nichts für ungut.

    Alle 6 Antworten
    Kommentar von TristanBunz ,

    1.Es ist keine Fakt Frage ....

    2.Das Sichtfenster ist instabil gewesen  keine Ahnung wieso ! Habe seid ein paar Wochen gesehen das es weiß War ....und heute habe ich ein bisschen fester drauf gedrückt und dann ist es aufgerissen ....Du kannst dir das so vorstellen ....es hatte eine konsestenz wie Fast gefrorenes Wasser ! Ganz Komisch ....hab das so auch noch nie gesehen !

    3.Das Die nicht gefrieren kann weiß ich auch ...aber da muss ja irgendwas drin gewesen sein das es frieren kann .... 

    Vllt hat die neue BFK das Sichtfenster ja auch angegriffen und dadurch War es instabil ...

    Ich hab keine Ahnung aber wäre toll wenn du beim nächsten mal ein bisschen Sozialer bleiben Könntest ,und nicht direkt so komisch wirst !

    Kommentar von Jayjay12 ,

    Darfst es mir gern glauben, dass ich hier schon ungezählt oft den Oberverständnisvollen abgegeben habe...tlw. konnten mich die lang- jährigen Kollegen schon nicht mehr begreifen ;-P

    Sozial ist mein Beruf, aber ich muss den Sozialen nicht in jeder Situation des Lebens wie nen Bauchladen vor mir hertragen. Zudem habe ich dir 2 Rollen angeboten: den Kerl, der dir bei gegebener Fassung sagt, so nicht!...- und den anderen Typ, der dir zum umgehenden Besuch einer Werkstatt rät.

    So falsch kann das nicht sein, Tristan. Gut finde ich allerdings, daß du Stellung beziehst: so passt die Basis, was mich freut!

    Zu deinem Prob folgendes: Hm, bei längerer Nutzung der Brems- flüssigkeit ohne Austausch derselben bei entsprechenden Intervallen (ganz gleich ob du die Maschine gefahren bist oder ob sie bloss rumsteht), zieht die Bremsflüssigkeit mit der Zeit Wasser!

    Das lässt sich gar nicht verhindern, denn das Bremssystem ist nun mal keine hermetisch in sich abgeschlossene Einheit. Wieviel H2O da mit der Zeit eindringen kann, wird bloss im Einzelfall zu beurteilen sein. Hatte die Maschine etwa eine längere Standzeit?

    Das wäre die einzig logische Erklärung, da andernfalls bloss noch "bikesider's" Überlegung Sinn macht: dass irgendwer aus Versehen eine wässrige Lösung/Flüssigkeit - wie etwa Benzinreiniger - in den Behälter geleert hat. Nichts ist undenkbar.

    Mit Gruss Jayjay12

    Kommentar von bikesider ,

    Könnte hinkommen Jayjay: gute Erklärung! Du bringst mcih auf nen Gedanken, denn villeicht war die Dichtung vom Behälter vergammelt oder jedenfalls porös. Man weiss ja, wie ätzend Bremsflüssigkeiti is: kaum auf der Hose, ätzt die locker Löcher rein. Wenns ne Jeans ist, kannst se wegschmeissen :-(

    Kommentar von Jayjay12 ,

    Ja, die Plörre ist mit Vorsicht zu geniessen! Und das mit dem Bremsreiniger ist nicht von der Hand zu weisen: den brauchst ja schliesslich beim Rumfuhrwerken an der Bremse.

    Ausserdem neutralisiert dieses Zeug auch die ätzende Wirkung der Bremsflüssigkeit!

    Was du weiter oben schreibst, passt nahtlos zu dem hier geposteten Inhalt...schon mal aufgefallen?

    Wenn also Tristan's Vorgänger oder ein Werkstattheini an seiner Mopete beschäftigt war, ist der Kreis der Verdächtigen schon ziemlich einzugrenzen.

    Jetzt müsste man bloss noch wissen, ob TristanBunz die Maschine bei nem Kumpel oder bei einer  Werkstatt in die Obhut gegeben hat. Diese Geschichte stinkt zum Himmel!

    VG jj

    Kommentar von TristanBunz ,

    Ich hab die Maschine vom Händler gebraucht gekauft .... 6.235 Km 

    Ich kann mir das auch nicht wirklich erklären was da passiert ist !?!?!

    Danke erstmal an jeden von euch !Wäre echt aufgeschmissen ohne eure vermutungen und Hilfestellungen! 

    Kommentar von Jayjay12 ,

    Gern geschehen, wirklich. Bin selbst ebenfalls froh, dass wir klarer sehen, vor allem aber, dass dir nichts zugestossen ist: nicht auszudenken, wenn das Bremssystem unterwegs bei einer x-beliebigen Fahrt schlapp gemacht hätte :-(((  Es friert einen ...kriege eben Gänsehaut...so ne Kacke!

    Ist ja noch nicht mal gesagt, dass der Händler schuld dran hat. Frag ihn bei nächster Gelegenheit, was er alles ausgetauscht habe vor dem Verkauf. Vielleicht lag es am vorigen Halter oder der vormaligen Werkstatt? Naja, du wirst selbst zusehen, einen anderen "Freundlichen" um die Überholung des Bremssystems zu bitten: wir alle hängen davon ab, dass unsere Maschinen Tip-Top gewartet sind _--> siehst es ja selbst, Tristan. Da hängt unser Leben und die Gesundheit von ab: sowas darf einfach nicht passieren!!

    Ich bedanke mich bei dir für den Stern und heisse dich herzlich bei unserer Community willkommen^^

    VG Jayjay

    Kommentar von Effigies ,

    ,und nicht direkt so komisch wirst !

    Komische Frage - komische Antwort. ;o)

    Kommentar von Jayjay12 ,

    ;ö)

  • Schon von der Tragepflicht für Handschuhe in Frankreich gehört?
    Hilfreichste Antwort von Floyd ·

    Bei drei Paaren habe ich ein CE Zeichen gefunden und das in den billigsten von Louis......

    Alle 5 Antworten
    Kommentar von Effigies ,

    Ich hab gefütterte Tourenhandschuhe, Carbon verstärkte Sporthandschuhe, leichte Sommerhandschuhe usw usw.

    Aber ein CE Zeichen haben nur die aller billigsten Endurohandschuhe, und auch das nur weil exact die gleichen Handschuhe die im Motorradladen als MX Handschuh in bunt verkauft werden,  in etwas schlichter (schwarz/grau) und  für 8 € weniger auch im Baumarkt als Arbeitshandschuhe angeboten werden. Und Arbeitskleidung wird Markiert.

    Kommentar von Jayjay12 ,

    Eigentlich ein sehr praktischer Tipp, dankeschön ;-)

  • Äh, warum fahren wir eigentlich mit Motorrädern statt mit Rollern durch die Strassen, obwohl es mit nem Roller viel stressfreier und günstiger ist?
    Hilfreichste Antwort von Spider ·

    Ich hatte von 1998 bis 2015 einen Gilera Runner 180 fxr im Einsatz.

    In der "Kinderpause" musste der für alles herhalten: Alltag und Tagestouren zwischen 400-750km. 4x Großglockner, Gerlos/Zillertal/Achenpaß, Wildalpen/Mariazell, Nockalm, Passau-Gardasee und solche Sachen eben auch. So hatte der Runner beim Verkauf 55.000km auf der Uhr und läuft heute noch prima (mit der ersten Laufgarnitur...).

    Zu Tigerzeiten wurde der Runner zum reinen Stadtfahrzeug degradiert, in den beiden ersten Jahren mit der KTM dann kamen von einem TÜV- Termin zum nächsten nur noch 400km zusammen. Da entschloss ich mich zur Trennung.

    Mein Bekannter hat noch viel Freude mit dem Roller.

    Aber ein kleiner, wendiger Einzylinder hat dann doch mehr, sogar in der Stadt.

    Bei einem schweren, im Stadtverkehr unhandlicheren Eisenhaufen wie der Tiger, einer GS oder all den anderen Monster, Gixxer &Co. würde ich einem kleinen Roller mit solch "Schmackes" (20PS bei 115kg Fahrzeuggewicht) wie dem Runner jederzeit wieder einen Platz als Zweit- Zweirad in der Garage einräumen.


    Alle 15 Antworten
    Kommentar von Jayjay12 ,

    Servus Stephan,

    du bist einer der erfahrensten Motorrad- und Rollerfahrer, den ich je kennengelernt habe. Angesichts der hochgradigen Kompetenzen, die du auf den unterschiedlichsten motorisierten Zweirädern seit der Jugendzeit bis heute erworben hast, bin ich manchmal fast sprachlos ;-)

    Die Beschreibungen deiner Touren in der Passauer Gegend sowie die reichhaltigen zigtausend Fahrtkilometer in den angrenzenden Alpen Austria's und Italien's sind so lesenswert und gut formuliert, dass es mich jedesmal in den Fingern juckt, alsbald eure Gegend mit einem geländegängigen Touren-Motorrad auszukundschaften.

    Wappne dich also, denn das könnte tatsächlich mal passieren^^

    Bei dir tritt ein auf eine völlig natürliche Weise die Fähigkeit hinzu, der Natur, den Menschen und auch Motorrädern und Rollern eine Wertschätzung entgegenzubringen, die sich nur in x Jahren der intensiven Beschäftigung damit bilden und entwickeln kann.

    Auf einer Plattform wie dieser ist Wertschätzung bei gleichzeitiger Bescheidenheit und einem geschüttelten Mass an Humor und Aufrichtigkeit ein äußerst seltenes "Gewächs"_- ja fast schon ein mittleres Phänomen.

    Was anderen Menschen ein Bockspringen ohne Ende abverlangen würde, das schaffst du scheinbar mühelos wie beim Schalten einer Kupplung vom 1. bis zum 5. Gang: mein Kompliment für einen Klasse Kerl und Motorradfahrer: du stellst meiner Ansicht nach eine echte Bereicherung für unsere Community dar, Spider bzw. Stephan!

    Viele Grüße nach Passau

    Jan ;-)

    Kommentar von Spider ,

    Grüß' Dich Jan,

    hier stellst Du mich aber ein paar Stufen zu hoch in der Bike- Kompetenz- Liste. Da gibt es noch wesentlich "Ergiebigere" ... ;-)

    'High End / Premium' bin ich, bzw. fühle ich mich lange nicht. Wenn Du sagst 'guter Allrounder' - damit würde ich mich identifizieren.

    Dennoch natürlich "an sakkrisch'n Dank" für Deine Meinung. Ja, ich versuche stets anschaulich zu Formulieren, verständlich zu Beschreiben und angemessene Antworten zu geben (auch wenn's manchmal leichter, manchmal schwerer fällt).

    "hey leude ich hab da mal ne frage  will mir n motorad holen  könt ir mir ma nen tip geben welches gud is schnell und viel ps hat  ich hab so 1000 mücken zur fervügung" _ solche Fragen mag ich weniger :-)

    Ach ja - ich habe vor Jahren schon so eine unscheinbare Taste an der Tastatur gefunden, die ich relativ regelmäßig nutze: Bei "Pfeil nach oben"- Taste schreibt der Computer einen Großbuchstaben !!
    Verblüffend, gelle...  Auch auf dem Mobile (oh, das ist jetzt Englisch, versteht die angesprochene Gruppe ja wieder nicht), also Smartphone (das ist eingedeutscht) hab' ich die Taste schon ausgemacht. Ausrede gilt nicht ;-)

    Touren fahren macht schon Spaß, da hast Du recht. Unser Hund verleitet mich nun seit Jahren dazu, auch / sogar der wandermäßig erschlossenen Natur mehr und mehr Positives abzugewinnen.

    Ich freue mich übrigens, dass Du wieder aktiver sein kannst.

    Ois' Guade und bleib g'sund! Servus, Stefan

  • Vorteil einer 250 4 takt enduro?
    Hilfreichste Antwort von Effigies ·

    Vorteil einer 250er 4t  Sportenduro ist, daß sie sehr viel weicher anspricht als eine Große.  Damit fährst du konditionsschonender und hast in schwierigem glatten Gelände viel mehr Tracktion.
    Bei entsprechend schwierigen Bedingungen bist du damit dann auch schneller als die dicken Bollermänner.

    Nachteil ist, daß du um richtig schnell zu sein immer ordentlich Drehzahl brauchst, Auch vor langen Steilauffahrten muß der Gang stimmen, sonst verhungerst du am Hang. Sich mal irgendwie aus ner Situation rauszackern geht ned.

    Vorteil der großen ist, daß sie einfach Spaß machen. Deswegen findest du auch unter Hobbyfahrern viel mehr solche Donnerbolzen als unter Sportfahrern. 

    ------------------------------------

    Die eigentlichen Könige im Geländesport sind z.Z. aber die mIttleren Größen  wie die 350EXC oder RR390. Einfacher zu fahren als die kleinen, schneller als die großen. Sogar im MX punkten die 350er schon mächtig.

    2t sind dann wieder ne ganz ander Baustelle. Wenn du dir mal die Starterfelder beim ExtremeEnduro ansiehst, da findst du praktisch keinen 4t in der Profiklasse.

    Alle 4 Antworten
    Kommentar von Effigies ,

    "en kerl fährt ne 450er!"

    Als die  KTM 520 EXC raus kam, haben die selben Typen auch gesagt E-Start is nur für Meeedchen.

    Die Argumentation wurde aber immer schwächer als die ganze Weltspitze nach und nach auf E-Starter umgestiegen ist und bald kein Fahrer mehr ohne einen Blumentopf gewonnen hat.

    ------------------------------------------------------

    Daß "früher" die 4t auch im Sport so groß waren (ich weis ja ned wann du mit dem Sport angefangen hast) lag dran, daß die kleinen zu wenig Leistung hatten. Mit 25PS gewinnste nix.

    Aber mit erscheinen der Yamaha WR400F die locker 13000upm dreht stand halt die Drehzahlfestigkeit zur Verfügung um dann auch aus kleinen Hubräumen genug Leistung raus zu orgeln. 
    Entsprechend kam dann die WR250 mit knappen 40PS und ab da waren auch kleine 4t konkurenzfähig. Das war alles so Ende der 90er als auch die erste E-Start EXC kam.

    Kommentar von Andre2000 ,

    Ja moment mal. ich bin 16! Da ist iwas mir vorbei gezogen. Angefangen hat das alles bei mir 2009. Aber du hast recht mein Vater sagt e start ist nur für mädchen! :D Feiere ich gerade irgendwie. Danke für die ausführliche Antwort!

    Kommentar von Effigies ,

    Angefangen hat das alles bei mir 2009.

    Ja, 09 war "der Wandel" längst vollzogen. Aber dein Vater hat die alte Zeit  sicher noch voll mit erlebt.

    Kommentar von chapp ,

    Auch wenn du manchmal ein ekliger Kotzbrocken bist, von deinem Metier verstehst du sehr viel. Deshalb habe ich mich entschieden auch dich Nervensäge zu respektieren.

  • Helmlautsprecher zu leise eventuell kopfhörer Verstärker?
    Hilfreichste Antwort von Bonny2 ·

    "Nachverstärker" bringen nicht viel. Es sei denn, Du ersetzt auch die Hörer passend zur Leistung. Die würden sonst verzerren. Außerdem sind die Hörer meist größer, oder haben wegen der Resonanz kaum Bässe. Teste ein  anderes System.

    Ich fahre seit vielen Jahren mit "Inohr-Hörern" Damit habe ich sehr gute Erfahrung gemacht, da die Musik nur eine leichte Untermalung sein soll. Zu laute Musik bringen meist auf Dauer Kopfschmerzen. Davon, dass man sein Umfeld nicht mehr hört, rede ich nicht. Das ist das einzige Argument, dass die Ahnungslosen" kennen um mitreden zu können. Niemand betreibt "InOhr-Hörer" an der Schmerzgrenze. Wer damit leise Musik hört, hört seine  Umgebung und hat leichte Musikuntermalung zum Motorengeräusch. Auf einer Chopper über Landstraßen mit Oldiemusik im Ohr zu fahren ist einfach nur schöööööönnnnn. Gruß Bonny

    Alle 7 Antworten
    Kommentar von Bonny2 ,

    Danke für das Sternchen und herzlich Willkommen hier. Gruß aus Berlin, Bonny

  • Wieso muss man den Motor auf den oberen Totpunktstellen?
    Hilfreichste Antwort von chapp ·

    1) kann es sein, dass du am UT den Kolbenbolzen nicht aus dem Kolben bekommst.

    2) kommst du am UT schlecht an die Kobo - Sicherungen.

    3) wenn du den Zylinder abziehst und der Kolben ist auf UT kannsts du ihn nicht gut halten und er kann dir zwischen die Stehbolzen kippen.

    4) wenn der Kolben auf OT steht, dann ist der Zylinder schon fast ganz aus den Stehbolzen und der Kolben wird immer noch vom Zylinder sauber geführt.

    usw, usw, usw

    Alle 2 Antworten
    Kommentar von Andre2000 ,

    Achso, also sind es eher praktische Gründe. Ok danke! :)

    Kommentar von chapp ,

    Natürlich aus praktischen Gründen, oder hast du geglaubt, weil das schöner aussieht ?  ;-))

    Kommentar von geoka ,

    Ästhetisch schöner finde ich stehende Dinge... ;-)))

    Kommentar von chapp ,

    Hallo, mein Freund. Seit unsere Chat zum Teil in einen Kindergarten verwandelt wurde, musst du mit solchen Bemerkungen vorsichtiger sein. :-))

    Kommentar von 19ht47 ,

    grins

  • Welches gebrauchtes und fahrtüchtiges Motorrad würdest Du Dir kaufen, um das Schrauben neu zu erlernen?
    Hilfreichste Antwort von Effigies ·

    Definitionsbedingt schrauberfreundlich sind Enduros. Also richtige Enduros keine Tourenbomber.

    Und wenn du dir so ne alte XL, XT oder DR wieder schön herrichtest hat das den feinen Nebeneffekt, daß du wenn alles klappt nachher noch ein schönes Wintermopped hast, wenn das Wetter mit dem Chromglanz deiner britischen Dame  nicht harmoniert ;o)

    Also mögliche Modelle: XL350/500/600, XR600,  DR350/600/650, XT350/600, TT350,

    Wenn es ein reines Bastelprojekt werden soll auch XT/SR500, SRX600, GB/XBR500.
    Eintopf-Caferacer ist ein schönes Projekt für den Anfang. Und ne schön restaurierte 500er Yamaha hat sogar ein ernstes Wertsteigerungspotential.

    btw mein erster Komplettaufbau war ein 2zyl 2t , luftgekühlt.  frühe 80er. Der kam in 3 großen Kartons ;o)

  • Was ist das besondere an einer Royal Enfield?
    Hilfreichste Antwort von tellensohn ·

    Salue

    Royal Enfield baut keine Retro-Motorräder, sondern effektiv alte Motorräder ab Fabrik. Einzig bei den neusten Varianten hat eine Einspritzung Eingang in die Produktion gefunden, dies liess sich mit den aktuellen Vorschriften nichts anders lösen.

    Die Konstruktion stammt von der Basis her aus den 1930er Jahren. Heute noch ist das Getriebe getrennt zum Motor eingebaut und hat eine FETT-Füllung.

    Zum "Schieberheberlis" machen im Schwarzwald ist das Ding echt ungeeignet. Der Motor hat aber untenrum viel Dampf und ein wunderbares Verbrennungsgeräusch.

    Die Verarbeitung kann nicht ganz das Niveau einer heutigen Maschine haben, etwas Standartwerkzeug und keine zwei linken Hände sollte man schon haben.

    Das Ding hat noch echten Charakter uns so fährt es sich auch.

    Ich persönlich habe, siehe die Fotos, vor allem den Narr an den Dieselversionen gefressen.

    Die mit den Satteltaschen stammt aus dem Jahr 1997 und es handelt sich um die Werksversion, welche man für ländliche Bevölkerung in Indien gebaut hat.

    Die andere hingegen stammt aus dem Jahr 1967, der Dieselmotor wurde nachträglich eingebaut.

    Willkommen in der Welt der Royal Enfield

    Es grüsst Dich

    Tellensohn

    Alle 7 Antworten
    Kommentar von Effigies ,

    sondern effektiv alte Motorräder ab Fabrik.

    Naja, wenn die aus dem Werk kommen sind die schon neu ;o)

    Es sind halt keine Retros sondern Replikas.

    Kommentar von tellensohn ,

    Salue

    Weisst Du, nach meiner Auffassung sind Replikas Fahrzeuge, die man bewusst optisch einem Oldtimer nachempfindet. .

    Royal Enfield hat nie Replikas gebaut, sondern baut tatsächlich fabrikneue Motorräder, so wie man sie immer gebaut hat.

    Natürlich waren da einige Anpassungen nötig, sonst hätte man die heutigen Vorschriften nie einhalten können. Die hat man "zähneknirschend" eingeführt, schliesslich will man ja auch exportieren.

    Die russischen Ural waren vergleichbar, ich weiss nur nicht, ob die überhaupt noch gebaut und angeboten werden.

    Es grüsst Dich

    Tellensohn  

    Kommentar von Effigies ,

    Ne, eine Replika ist ein kompletter originaler  Neubau eines alten Entwurfs.
    Etwas das nur so aussieht, aber aktuelle Tehcnik hat ist ein Retrobike.

    Und Enfield hat von 1955 bis 2008 fast nix geändert. die haben teilweise noch auf den originalen 50 Jahre alten Werkzeugen gefertigt.  Erst mit der Euro3 mußten wie wirklich was ändern (Einspritzung). 

    Kommentar von haudegen ,

    @Tellensohn: ural baut nach wie vir motorräder, hab mir sogar am samstag eine neue bestellt. 

    Kommentar von Jayjay12 ,

    Urig - mit keiner anderen Mopete zu verwechseln - für Liebhaber des Echten und Originellen - samt knackigem Klang - vielen Dank auch für die schönen Bilder, Schweizer!

    VG wohin - die Ost- oder Westschwyz - eine höhere Lage gar? - jj ;-)

    Kommentar von tellensohn ,

    Salue Jayjay

    ich bin am Fusse des Jura, im Schweizer Mittelland, zuhause.

    Selbst mit den 6.7 PS, respektive den 10 PS der beiden Diesel bin ich in 10 Minuten auf den schmalen und kurvigen Strassen im Jura. Hoch geht's es mit dem Tempo eines Ski-Lifts, bergab läuft sie schon fast Fallgeschwindigkeit.

    Eine Royal Enfield Diesel beschleunigt ja nicht, sie nimmt Fahrt auf !

    Ich habe da noch einige "nervösere" Pferde im Stall, aber eine Royal Enfield oder ein Ural, das sind halt echte "Zeitmaschinen" oder "Antistress-Geräte".

    Ich mag die Töffs, auf denen man noch stolz "reitet" und sich nicht hinter einer Verschalung zusammenfaltet.

    Hals- und Beinbruch Euch allen

    Tellensohn

  • Wie kann ich Supermotofahrer werden?
    Hilfreichste Antwort von Effigies ·

    Im Prinzip genau so wie du MX Fahrer geworden bist. 

    Verein -> Mopped - > Training -> Einsteigerwettbewerbe-> mehr Training -> Rennlizenz. 

    Komplizierter ist nur dahin gehend, daß das Fahrzeugtechnische Niveau schon in den Einsteigerklassen recht anspruchsvoll ist.  Supermoto is ne ziemliche Materialschlacht. Mit nem billigen Zweitakter anfangen wie es in MX schon noch geht, ist im SM seit den späten 90ern vorbei.

  • Würdet ihr euch ein neues Bike nur wegen der aktuelleren Elektronik kaufen?
    Hilfreichste Antwort von maxxit ·
    nein, brauch ich nicht

    alt ist nicht schlecht - du hast dir Motorradfahren ohne "perfekte" elektronische Helferlein antrainiert - willst Du jetzt das "Können" langsam wieder verlernen, wil man sich auf die Elektronik verlässt?
    Ist meines Erachtens ein schleichender Prozess der dazu führt dass man sich immer mehr abhängig von elektonischer Unterstützung in Fahrzeugen macht.

    Ich möchte jederzeit die kontrolle über mein Bike haben und so wenig Elektronik wie möglich drinhaben. Manches mag zwar sinnvoll sein, aber wenn Dir einer frontal reinrauscht hilft Dir auch kein ABS etc.

    Wenn Dir die neue Maschine gefällt, Du sie Dir leisten kannst und Du außer der elektronischen "Verbesserungen" noch weitere Begeisterungspunkte findest, dann kauf Sie Dir.
    Ansonsten nimm das Geld und überhole Dein Bike bis sie dasteht wie neu.

    Alle 8 Antworten
    Kommentar von fritzdacat ,

    ja, das ist eben auch meine Befürchtung, diese ganzen filigranen Abläufe, die man sich antrainiert hat, das möchte ich eigentlich nicht verlieren.

    Danke für deine Antwort :)

    Kommentar von Effigies ,

    Habe mir im Laufe der Jahre einen Haufen Tricks angeeignet, die macht die neue Blade alle von alleine,

    Genau das ist ein Irrtum, den die Elektroniklobby vorsätzlich schürt.

    Diese Elektronik hat nur voreinstellbare Optionen.
    Das was du dir erarbeitet hast gibt die einen fahrerischen Werkzeugkasten aus dem du dich von Kurve zu Kurve, in jeder Situation blitzschnell anpassen kannst. Das kann so ein Hilfssystem niemals leisten.
    Das macht immer nur was du vorher eingestellt hast, im Anbremsen einer Kurve oder in einer plötzlichen Gefahrensituation die Strategie ändern geht nicht.

    Also macht, auch wenn du in einzelnen Disziplinen nicht so perfekt wie die Elektronik aggierst, deine Felxibilität dich immer taktisch überlegen.

  • Beste 125er mit 1,73m ..neu oder gebraucht?
    Hilfreichste Antwort von Jayjay12 ·

    Last and not least, wie die Briten sagen...

    Die Herzfrage stellst du dir dann, wenn du mit Sicherheit sagen kannst, genau so und so soll meine Maschine aussehen. Sie soll wie für mich gemacht sein, denn es macht Freude, auf dem Sattel zu sitzen und die Hände an die Lenker zu legen.

    Die Sítzhöhe passt, das Bedienen der Hebel + Schalter, der Blick in die Spiegel, das Drehen am Gasgriff und die Benutzung von Vorderrad- und Hinterradbremse, das Kupplungsspiel, die Schaltung mit dem Fuss usw. macht Spass.

    Der Klang des Motors ist ein Traum, und wenn ich mit genau diesem Motorrad um die Ecken und Kurven fege, dann fühl ich mich wie ein Dino kurz vor dem Abheben ; D

    Ob die Maschine yzf 125 heißt oder eine Enduro ist, ein sportliches Bike, bei dem du schon nach 30 km Rückenschmerzen durch die gebückte Haltung kriegst....ja mei, das stellst du erst fest, wenn du den A1-Schein in der Tasche hast und echte Probefahrten mit den Maschinen unternehmen kannst, die inzwischen für dich in die engere Wahl kommen.

    Wenn es mal soweit ist, dann kannst du viel gezieltere Fragen stellen als jetzt. Wir können dann aufatmen, weil du einen Kerl wie mich nicht stundenlang am PC sitzen lässt, damit du die ersten Schrittchen gehen kannst.

    Du bist kein kleiner Junge: ab heute erwarte ich von dir, dass du dich hinter das Thema Motorrad klemmst und mal was tust dafür. Okay, verstehn wir uns?

    Das ist ne Ausnahme. Du bist jetzt am Drücker: mach bitte was draus!

    Hau rein! Tschüß

    Jayjay12

    Alle 8 Antworten
    Kommentar von Jayjay12 ,

    Dankeschön Biker, freut mich! VG jj ;-)

  • Ca. 1,74m, reicht das zum Motorrad fahren?
    Hilfreichste Antwort von Spider ·

    Hi.

    Beide Maschinen werden super passen. Mache Dir als Nächstes Gedanken, ob Du stets in gebückter Haltung auf dem TÖFF kauern willst (Yzf), oder
    auch sportlich, aber bequemer und damit länger (MT).

    Ein Sportler macht ab  300ccm - also mit dem großen Schein - Spaß und Sinn. Bei den 125-er Hummeln bringt's nix. Für die sportlichere Optik muss man mehr leiden.

    Viel Erfolg (beim Schein und bei der Auswahl - denn schick sind schon beide, aber auf lange Sicht = Touren &Co. wäre mir die MT angenehmer).

    Aber ich bin ja auch schon alt und fahre Altherren- Mopete ;-) .

    Alle 10 Antworten
    Kommentar von Iwillrideabike ,

    Ah ok. Vielen Dank. Ja hab ich mir auch überlegt die MT wegen der Sitzposition. Sitz man etwas mehr gerade drauf. 

    Kommentar von Spider ,

    Hui - danke für's Sternderl :-) .

    Kommentar von Jayjay12 ,

    Wahres Understatement, aber du über- bzw. untertreibst hemmungslos, Spiderman ;-)

    Logisch, im Vergleich zu "iwillrideabike" bist du und sind wir alle ein Uhu bzw. Uhu's (unter hundert : D )"

    ..ist er (oder sie?) und jedes Baby mit ihm/ihr gleichfalls.

    Du weisst vielleicht, daß ich ab und zu den Vergleich eines Menschenalters in Relation zur Erdgeschichte setze?

    Neben dem Spass ist mir damit auch Ernst. Alter wird eine zu hohe Beachtung geschenkt, finde ich.

    Wichtig und gut ist doch, daß du mit einem obergeilen Zweirad durch die bayerischen "Anden" fegst!

    Die meisten könnten damit gar nicht umgehen. Richtig oder falsch?

    Na also, meen Tschung ;-)

    ps: auf die ewige jugend, aufs motorradfahren, auf die liebe und auf das leben, auf geile ausritte und genuss pur!

    Halt die Öhrchen steif, lass es dir gut gehn, Stephan - und komm jedesmal heil und unversehrt von deinen Touren zurück!

    Das wünsche ich dir von Herzen ;-)

    Mit der Linken zum Gruß

    Jan / jj

    Kommentar von Spider ,

    Hi Jan,

    die Bescheidenheit liegt aber auch Dir ganz gut. Wer ist denn allen Widrigkeiten zum Trotz mit Leib und Seele dabei? Hegt und pflegt sein TÖFF, wobei ich nicht Deinen Verbrauch an Chrompflegemittel meine, sondern den an Gedanken und Zeit zur Aufrechterhaltung der technischen Zuverlässigkeit.

    Wenn wir noch bissl weiterschreiben kann ich für nix garantieren, dann empfehle ich am End' "iwillrideabike" noch das Naheliegendste - die Duke 125 (klar - was sonst) ;-) .

    Aber wenn wir schon mal dabei sind: @iwillrideabike
    Ich hätte da noch einen Tipp, der mir eben so nebenbei eingefallen ist. Erstens sind 1,74 m ja wirklich nicht klein! Und zweitens gibt es parallel zur MT 125 noch ein Motorrad, mit dem alle ab 1,60m sehr gut klar kommen (unter 1,40m bräuchte es dann bissl Ehrgeiz) ...

    Grüß'le z'rück und immer ne Helmbreite Luft unter'm Lenkerende
    Stefan

  • Sind Kurzstrecken schlecht fürs Motorrad?
    Hilfreichste Antwort von Effigies ·

    Der Verschleiß eines Motors wird zu 90% von der Warmlaufphase bestimmt. Je öfter der Motor kalt startet, desto mehr Verschleiß. Egal was du danach damit machst.

    Bei modernen Motoren mit sinterbeschichteten Aluzylindern und modernen Ölen ist das zwar nicht mehr so wild wie früher , aber es bleibt der Hauptverschleißgrund.

    Für die Abgasanlage ist es auch nicht gut, ihn wieder abzustellen bevor er warm ist. Da bildet sich Kondenswasser im Auspuff das mit den Abgasen zusammen eine leichte Säure bildet.

    --------------------------------------

    Ich hab für so was übrigens nen 50er 2t Roller. 2t haben kein Motoröl das erst warm werden muß. Haben also wenige Sekunden nach dem Start schon volle Schmierung.
    Außerdem hat mich der Knatterkasten weniger gekostet als ein Satz Reifen für ein großes Sportbike. Da ist es auch wurscht wenn der bei jedem Wetter draußen steht. Kann jeder Zeit ersetzt werden. Und für Bank, Post, Imbissbude und Besorgungen reicht das völlig, Man kann sogar in dem Fußraum ganz gut Getränkepacken transportieren.